1. Wetterauer Zeitung
  2. Ratgeber
  3. Reise

Bayern sehr begehrt: Das sind die angesagtesten Campingplätze 2022

Erstellt:

Von: Franziska Kaindl

Kommentare

Sie planen einen Campingurlaub, wissen aber noch nicht, wo genau es hingehen soll? Vielleicht geben Ihnen die 100 angesagtesten Campingplätze etwas Inspiration.

Während der Corona-Pandemie gab es einen wahren Ansturm auf Wohnmobile und Wohnwagen. Besonders reizvoll finden Camping-Interessenten die Unabhängigkeit, aber auch die Naturnähe und die höhere Sicherheit vor einer Corona-Infektion, wie das Meinungsforschungsinstitut Allensbach herausfand. Zwar spielen Corona-Maßnahmen mittlerweile weniger eine Rolle bei der Urlaubsplanung, doch Camping ist eindeutig wieder im Trend. Gerade Neulinge fragen sich aber: Wo kann ich überhaupt schön campen? Die Antwort darauf hat das Portal camping.info, welches die Seitenaufrufe in der Saison 2022 auf seiner Webseite ausgewertet hat.

Die 10 begehrtesten Campingplätze 2022

Das Ranking zeigt, welche von insgesamt 23.000 gelisteten Campingplätzen am meisten angeklickt wurden. Auf Platz 1 liegt der Campingpark Kühlungsborn in Mecklenburg-Vorpommern. Auch bei den diesjährigen camping.info-Awards holte sich der Campingpark anhand Nutzerbewertungen den 1. Platz. Es folgen das familienfreundliche Südsee-Camp in Niedersachsen auf Platz 2 und der Camping- und Ferienpark Wulfener Hals in Schleswig-Holstein. Camping Hopfensee in Bayern sichert sich den 4. Platz. Deutsche Campingplätze haben in der Auswertung eindeutig die Nase vorn, doch auch zwei italienische und ein kroatischer Platz weckten das Interesse der Nutzer.

Der Hopfensee in Bayern
Bayern ist mit 14 Plätzen am häufigsten im Top-100-Ranking vertreten. © San Hoyano/Imago

Die Top 10 der angesagtesten Campingplätze:

  1. Campingpark Kühlungsborn in Mecklenburg-Vorpommern
  2. Südsee-Camp in Niedersachsen
  3. Camping- und Ferienpark Wulfener Hals in Schleswig-Holstein
  4. Camping Hopfensee in Bayern
  5. Campingpark Kerstgenshof in Nordrhein-Westfalen

    Camping Jesolo International in Venetien (Italien)
  6. Camping Park Weiherhof am See in Rheinland-Pfalz
  7. Rosenfelder Strand Ostsee Camping in Schleswig-Holstein
  8. Camping Park Umag in Istrien (Kroatien)
  9. Camping Village Marina di Venezia in Venetien (Italien)

Sie möchten keine News und Tipps rund um Urlaub & Reisen mehr verpassen?

Dann melden Sie sich für den regelmäßigen Reise-Newsletter unseres Partners Merkur.de an.

Top 100: Campingplätze in Bayern besonders gefragt

Insgesamt 100 Campingplätze führt camping.info in seinem Ranking auf. Als populärstes Campingland tut sich Deutschland hervor – über die Hälfte der Top 100 Campingplätze befinden sich in der Bundesrepublik. Und obwohl Bayern mit Camping Hopfensee nur einmal unter den Top 10 vertreten ist, ist das Bundesland insgesamt dennoch die beliebteste Region unter Campern: 14 Plätze haben es in die Top 100 geschafft. Niedersachsen folgt mit 9 Plätzen und Schleswig-Holstein mit 7 Plätzen. Außerhalb von Deutschland sind Campingplätze in Österreich und aufgrund von Corona-Lockerungen auch wieder in Italien und Kroatien gesucht.

Die Top 5 Campingländer:

  1. Deutschland (51 Plätze unter den Top 100)
  2. Österreich (14 Plätze unter den Top 100)
  3. Italien (13 Plätze unter den Top 100)
  4. Kroatien (13 Plätze unter den Top 100)
  5. Niederlande (2 Plätze unter den Top 100)
  6. Weitere Länder in Europa (7 Plätze unter den Top 100)

Auch interessant

Kommentare