Call of Duty Warzone: Spieler entdeckt Feature - Kommt die Revolution ins Spiel?
+
„Call of Duty Warzone“

Profi-Fußballer & E-Sportler

„Call of Duty“: Paul Pogba wird „Warzone“-Profi & jagt Manchester-United-Fans großen Schreck ein

  • Ömer Kayali
    vonÖmer Kayali
    schließen

Paul Pogba wurde Weltmeister mit Frankreich und momentan steht er bei Manchester United unter Vertrag. Fans des Premier-League-Clubs hat er nun einen großen Schrecken eingejagt, weil er jetzt professioneller „Call of Duty"-Spieler wird.

  • Paul Pogba hat angekündigt, dass er sich Verdansk FC anschließt.
  • Dabei handelt es sich allerdings nicht um eine Fußballmannschaft, sondern um ein professionelles „Call of Duty"-Team.
  • Mit seiner Ankündigung hat er Fans von Manchester United einen großen Schrecken eingejagt.

Verdansk FC - auf den ersten Blick scheint es sich bei diesem Vereinsnamen um einen Fußball-Club zu handeln. Allzu erfolgreich dürfte er allerdings nicht sein, da so gut wie kein Fußball-Fan diese Mannschaft kennen wird. Bei Fans von Manchester United hat Verdansk FC nun für sehr viel Aufruhr gesorgt, da Paul Pogba angekündigt hat, sich diesem Club anzuschließen. Doch in Wahrheit handelt es sich hierbei gar nicht um eine Fußballmannschaft, sondern um ein professionelles „Call of Duty“-Team.

„Call of Duty“: Paul Pogba schließt sich Verdansk FC an

„Zeit, mein nächstes Kapitel mit #VerdanskFC zu beginnen,“ heißt es in einem Tweet, den Man-U-Star Paul Pogba gestern auf seinem Account postete. Offenbar handelt es sich dabei um eine PR-Aktion für das beliebte Battle-Royale-Spiel*Call of Duty: Warzone*“. Der Mannschaftsname ist eine Anlehnung an die Map „Verdansk“ im Spiel, in der sich passenderweise ein Fußballstadion befindet - vermutlich deshalb auch das Kürzel „FC“.

Paul Pogba hat Manchester-United-Fans mit seiner Ankündigung einen sehr großen Schrecken eingejagt. Die kryptische Formulierung sowie das Bild mit dem Trikot erweckten bei sehr vielen Leuten den Eindruck, dass er das Premier-League-Team verlässt. In den Kommentaren unter dem Post schreibt eine Userin: „Ich werde nicht lügen, ich habe ihn in diesem Trikot gesehen und angefangen, ein wenig zu schwitzen.“

Viele Fans sind also beruhigt, dass Pogba Man U erhalten bleibt, doch einige wünschen sich, dass er sich stärker auf Fußball konzentriert: „Ernsthaft, Liverpool und Man City kämpfen um Titel, meine Mannschaft spielt Videospiele, kann jemand bitte meine Mannschaft Man U wieder groß machen?“, heißt es in einem anderen Post.

Lesen Sie auch: PS5 vorbestellen: Wann startet der Vorverkauf?

Neues „Call of Duty“ wird wohl in Kürze angekündigt werden

Während Activision mit „Call of Duty: Warzone“ dem Trend folgt und auf Battle Royale und Free2Play setzt, ist weiterhin ein nächster Teil der eigentlichen Reihe geplant. Noch halten sich die Entwickler mit der Ankündigung zurück. Auch der Release-Termin steht noch nicht fest. Spekulationen zufolge wird der Titel des nächsten Teils „Call of Duty: Black Ops Cold War“ lauten. (ök) *tz.de und ingame.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant: PS5 oder Xbox Series X? Umfragen-Ergebnisse zeigen klaren Favoriten der Gamer.

Diese fünf Top-Games erscheinen demnächst

Das Spiel "Cyberpunk 2077" ist von seinem Umfang her extrem ambitioniert. Foto: CD Projekt Red/dpa-tmn
Das Spiel «Cyberpunk 2077» ist von seinem Umfang her extrem ambitioniert. Foto: CD Projekt Red/dpa-tmn © CD Projekt Red
"Cyberpunk 2077" gilt schon vor seiner Veröffentlichung als das Hypespiel des Jahres. Foto: CD Projekt Red/dpa-tmn
«Cyberpunk 2077» gilt schon vor seiner Veröffentlichung als das Hypespiel des Jahres. Foto: CD Projekt Red/dpa-tmn © CD Projekt Red
In "Aassassin's Creed Valhalla" schlüpfen Spielende in die Rolle der Wikingerin oder des Wikingers Eivor. Foto: Ubisoft/dpa-tmn
In «Assassin's Creed Valhalla» schlüpfen Spielende in die Rolle der Wikingerin oder des Wikingers Eivor. Foto: Ubisoft/dpa-tmn © Ubisoft
In "Star Wars Squadrons" können Spielende zwischen verschiedenen Sternenjägern als Flug- und Kampfgerät wählen. Foto: STAR WARS/Lucasfilm Ltd/Electronic Arts Inc/dpa-tmn
In «Star Wars Squadrons» können Spielende zwischen verschiedenen Sternenjägern als Flug- und Kampfgerät wählen. Foto: STAR WARS/Lucasfilm Ltd/Electronic Arts Inc/dpa-tmn © STAR WARS
"Star Wars Squadrons" erlebt man im Cockpit aus der Ego-Perspektive. Foto: STAR WARS/Lucasfilm Ltd/Electronic Arts Inc/dpa-tmn
«Star Wars Squadrons» erlebt man im Cockpit aus der Ego-Perspektive. Foto: STAR WARS/Lucasfilm Ltd/Electronic Arts Inc/dpa-tmn © STAR WARS
"Iron Man" gibt auf die Mütze: "Marvel's Avengers" laden zur Prügelei mit Superhelden. Foto: Square Enix/dpa-tmn
«Iron Man» gibt auf die Mütze: «Marvel's Avengers» laden zur Prügelei mit Superhelden. Foto: Square Enix/dpa-tmn © Square Enix
Ohne Superkräfte läuft nichts in "Marvel's Avengers". Foto: Square Enix/dpa-tmn
Ohne Superkräfte läuft nichts in «Marvel's Avengers». Foto: Square Enix/dpa-tmn © Square Enix
Abflug - eine Spielszene aus "Tony Hawk's Pro Skater 1+2 Remake". Foto: Activision/dpa-tmn
Abflug - eine Spielszene aus «Tony Hawk's Pro Skater 1+2 Remake». Foto: Activision/dpa-tmn © Activision
Tricks ohne Ende: In "Tony Hawk's Pro Skater 1+2 Remake" können Skaterinnen und Skater zeigen, was sie draufhaben - zumindest virtuell. Foto: Activision/dpa-tmn
Tricks ohne Ende: In «Tony Hawk's Pro Skater 1+2 Remake» können Skaterinnen und Skater zeigen, was sie draufhaben - zumindest virtuell. Foto: Activision/dpa-tmn © Activision

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare