1. Wetterauer Zeitung
  2. Ratgeber
  3. Einfach Tasty

Johann Lafers Tomaten-Zucchini-Quiche: jede Menge Gemüse, jede Menge Geschmack

Erstellt:

Von: Anne Tessin

Kommentare

Johann Lafer mit Tomaten-Zucchini-Quiche
Johann Lafers Tomaten-Zucchini-Quiche bringt Sommer auf den Tisch. © Lafer

Der Sommer ist in den letzten Zügen, aber diese Tomaten-Zucchini-Quiche ist bis zum Rand voll mit Geschmack und Sonnenstrahlen. Das Rezept vom Spitzenkoch.

Es gibt Gemüserezepte, die machen auch ausgemachte Fleischliebhaber glücklich. Besonders, wenn das Rezept so viel Sommerlaune mit sich bringt, dass man glatt vergessen könnte, dass der Herbst schon in den Startlöchern steht. Diese Tomaten-Zucchini-Quiche ist so ein Rezept mit dem Zeug zum Lieblingsgericht für alle. In Johann Lafers vegetarischer Kreation bringen grüne und gelbe Zucchini und rote Tomaten die Farbe und Geschmack und Parmesan die ideale Würze. Mit den Tipps vom Spitzenkoch gelingt Ihnen diese traumhaft sommerliche Quiche besonders leicht, heizen Sie also schon einmal den Backofen vor.

Tomaten-Zucchini-Quiche von Johann Lafer
So farbenfroh ist die Tomaten-Zucchini-Quiche von Johann Lafer und sie gelingt Ihnen ganz leicht. © Lafer

Tomaten-Zucchini-Quiche nach Johann Lafer: Diese Zutaten brauchen Sie

Für 1 Tarteform  von 28 cm Durchmesser

Für den Teig:

Für die Füllung:

Für die Eiersahne:

So gelingt Ihnen die perfekte Tomaten-Zucchini-Quiche nach Johann-Lafer-Art

  1. Heizen Sie Ihren Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vor.
  2. Verkneten Sie Mehl, Magerquark, weiche Butter, Ei und Salz in einer Küchenmaschine oder mit den Händen zu einem glatten, geschmeidigen Teig. 
  3. Wickeln Sie den Teig in Frischhaltefolie (so klebt sie nicht) und lassen Sie ihn 1 Stunde im Kühlschrank ruhen.
  4. Fetten Sie eine Tarteform aus und bestäuben Sie sie mit Mehl. Tipp: Die Quiche lässt sich ohne Probleme aus der Form lösen, wenn Sie eine mit herausnehmbarem Boden verwenden.
  5. Rollen Sie den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwas größer als die Form aus. Tipp: Bestäuben Sie den Teig auch auf der oberen Seite dünn mit Mehl, dann bleibt er nicht an der Teigrolle hängen.
  6. Legen Sie dann den Teig in die Form und drücken Sie ihn fest auf den Boden und an den Formrand. Überstehenden Teig schneiden Sie direkt am Formrand mit einem Messer ab. 
  7. Schlagen Sie Eier, Sahne, Salz und eine Prise Muskatnuss auf. Tipp: Damit die Eiersahne nicht zu lasch schmeckt: kräftig mit Salz und Muskat würzen. Mit dem Pürierstab aufgemixt wird die Eiersahne schön luftig.
  8. Schneiden Sie die Zucchini und Tomaten in Scheiben und verteilen Sie sie rosettenförmig auf dem Teig.
  9. Gießen Sie dann die Eiersahne darüber.
  10. Zupfen Sie die Thymianblättchen ab und bestreuen Sie die Quiche damit. 
  11. Backen Sie die Quiche zunächst 20 Minuten im Backofen auf der mittleren Schiene und drehen Sie dann die Temperatur auf 175 Grad herunter. Die Quiche weitere 10 bis 15 Minuten bei dieser reduzierten Hitze backen. Tipp: Falls die Oberfläche schon vor Ende der Backzeit goldbraun ist, decken Sie die Quiche mit Alufolie ab.

Fertig ist die sommerliche Quiche mit der Extra-Portion Gemüse. Die Tomaten-Zucchini-Quiche schmeckt auch kalt und eignet sich damit perfekt als Mitbringsel oder für ein Picknick an einem goldenen Herbsttag.

Auch interessant

Kommentare