Scheuer in Erklärungsnot

Pkw-Maut kostet schon über 53 Millionen Euro

  • schließen

Berlin (dpa). Nach dem Aus für die umstrittene Pkw-Maut muss sich Verkehrsminister Andreas Scheuer am heutigen Mittwoch unangenehmen Fragen aus dem Bundestag stellen. Das gescheiterte Prestigeprojekt der CSU in der schwarz-roten Koalition hat den Bund schon mehr als 53 Millionen Euro gekostet. In der Haushaltsplanung der nächsten Jahre fehlt nun eine Milliarde Euro. Mit den eigentlich vorgesehenen Betreibern drohen Auseinandersetzungen, nachdem der Bund die Verträge gleich nach dem Stopp der Maut kündigte. Scheuer legte die Dokumente dem Parlament unter strengen Geheimhaltungsregeln zur Einsicht vor. Am Mittwoch soll der Minister zunächst im Verkehrsausschuss Rede und Antwort stehen.

Quelle: Gießener Allgemeine

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare