SPD-Politiker Kevin Kühnert und ZDF-Moderator Markus Lanz diskutieren in dessen Talkshow
+
Kevin Kühnert (M.) erklärte bei Markus Lanz (l.) seinen Kurswechsel.

In TV-Sendung von Markus Lanz (ZDF)

Juso-Chef Kühnert mit radikaler Kehrtwende in Sachen Scholz - Markus Lanz völlig überrascht: „Was ist da passiert?“

  • vonKai Hartwig
    schließen

Über Jahre waren Kevin Kühnert und Olaf Scholz in der Sache meist getrennt. Jetzt erklärt der Juso-Vorsitzende, warum er den SPD-Kanzlerkandidaten unterstützt.

  • Zur Bundestagswahl 2021 tritt Olaf Scholz als Kanzlerkandidat der SPD an.
  • Dabei ist der Bundesfinanzminister in der eigenen Partei durchaus umstritten.
  • Auch Juso-Chef Kevin Kühnert zählt den Scholz-Kritikern - schwenkt nun aber um.

Hamburg - Die SPD* hat sich vor einigen Wochen festgelegt. Olaf Scholz soll die seit Monaten in Umfragen klar unter 20 Prozentpunkten dahin darbenden Sozialdemokraten zurück zu alter Stärke führen.

Der Bundesfinanzminister geht als Kanzlerkandidat der SPD in die Bundestagswahl 2021. Dort bekommt er auch von einem seiner schärfsten Kritiker Unterstützung. „Nächstes Jahr ist Elfmeterschießen angesagt, und da spielen wir im gleichen Team“, kündigte Kevin Kühnert an, Scholz‘ Kandidatur mitzutragen.

Der Chef der Jusos hatte in der Vergangenheit zumeist andere Positionen bezogen, als der dem konservativen Flügel der SPD angehörige Vizekanzler. Und dies ließ Kühnert, selbsternannter „linker Sozialdemokrat“, seine Parteikollegen auch immer wieder öffentlich wissen.

Juso-Chef Kevin Kühnert sieht Wandel bei SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz: „Corona ist passiert“

Nun vollzieht Kühnert allerdings die Kehrtwende. Auch ZDF-Moderator Markus Lanz zeigte sich in seiner Talkshow überrascht von den neuen Tönen, die der ehemalige Scholz-"Chefkritiker" Kühnert nun anschlug. „Wenn es jemanden gibt, der wirklich der Anti-Scholz ist, der wie kein anderer dafür steht, gegen diese große Koalition gekämpft zu haben, dann sind Sie das“, meinte Lanz und wollte von dem Jungpolitiker wissen: „Was ist da passiert?“

Kühnerts Antwort fiel kurz und bündig aus: „Corona* ist passiert.“ Der TV-Mann hakte nach. „Corona hat Olaf Scholz geheilt oder was ist da passiert?“, fragte Lanz flapsig. Der Juso-Chef entgegnete, er habe einen Wandel bei seinem Genossen Scholz festgestellt. „Mein Menschenbild und das der SPD ist davon geprägt, dass Menschen sich auch verändern können.“ Kühnert meinte weiter: „Der Unterschied ist, aus meiner Perspektive als linker Sozialdemokrat vollzieht sich die Bewegung jetzt erkennbar auf mehreren Feldern in die richtige Richtung.“

Video: Juso-Chef Kühnert unterstützt Scholz

So habe man sich bei den Sozialdemokraten bereits auf dem Parteitag 2019 vom „Mantra der schwarzen Null“ verabschiedet. Sparen um jeden Preis, wie es Scholz aus Kühnerts sich lange vorlebte, gehöre auch wegen der Corona-Krise der Vergangenheit an. „Wir haben die Schuldenbremse ausgesetzt in diesem Jahr, das sind doch heilige Kühe damals gewesen“, begrüßte Kühnert den neuen Ansatz des Bundesfinanzministers.

Wolfgang Schäuble war in einer besonderen Ausgabe von Markus Lanz zu Gast. Der Bundestagspräsident wurde bei einem Thema besonders emotional. (kh) *Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare