1. Wetterauer Zeitung
  2. Panorama

Auto parkt unter Boeing 737: Wie kam es zum kuriosen Parkplatz?

Erstellt:

Von: Andreas Apetz

Kommentare

Ryanair gibt Basis in Frankfurt auf
Eine Boeing 737-8AS der Ryanair rollt über das Vorfeld des Frankfurter Flughafens. © Arne Dedert/dpa/Archivbild

An einem Flughafen in Spanien kam es zu einem ungewöhnlichen Vorfall: Ein Auto hatte unter einem Flugzeug geparkt. Wie kam es dazu?

Alicante – Bei der Planung einer Flugreise gibt es vieles zu beachten. Der Stress beginnt schon bei der Anreise. Wer mit dem Auto kommt, der muss sich nach Parkmöglichkeiten umsehen, am besten in Flughafennähe. Doch man kann es auch übertreiben: Die Mitarbeitenden am Flughafen Alicante in Spanien waren am Dienstag (12.04.2022) überrascht, als sie ein Auto entdeckten, welches scheinbar direkt unter einer Boeing 737 geparkt hatte.

Die Fotos eines Twitter-Users zeigen das stehende Auto. Doch wie kam es dazu, dass das Fahrzeug auf die Landebahn und unter den gigantischen Luftkoloss geraten war? Der Wagen gehörte keinem ambitionierten Reisegast, der Angst hatte, seinen Flieger zu verpassen. Wie RTL berichtet, soll es sich um den Firmenwagen eines Serviceanbieters des Flughafens handeln.

Auto parkt unter Boeing 737: Mitarbeiter vergisst Handbremse anzuziehen

Ein Mitarbeiter habe beim Parken vergessen, die Handbremse zu ziehen. Daraufhin sei der Kleinwagen einfach losgerollt, bis er unter einer Boeing 737 der Billigfluggesellschaft Ryanair steckengeblieben war. Zum Zeitpunkt des Vorfalls hatten sich keine Passagiere an Bord des Fliegers befunden. Verletzte hätte es deshalb nicht gegeben, schreibt RTL.

Auf dem Tourismusportal Preferente teilte Ryanair mit, dass das Flugzeug sofort nach dem Vorfall in eine Werkstatt gebracht worden sei. „Wir untersuchen den Vorfall gerade“, heißt es vonseiten der Fluggesellschaft. Außer ein paar Kratzern konnten keine Schäden festgestellt werden, sodass mit dieser Maschine der Flug FR4006 nach Manchester sicher durchgeführt werden konnte.

Auch am Frankfurter Flughafen* kam es vor kurzem zu einem Eklat: Die Bundespolizei schmiss den albanischen Regierungschef aus einer Lufthansa-Maschine. (aa) *fnp.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare