1. Wetterauer Zeitung
  2. Panorama

Schlimmer Unfall in Neugilching: 17-Jährige von S-Bahn überrollt - Polizei sucht Zeugen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Phillip Plesch

Kommentare

Am Bahnsteig Neugilching Richtung München passierte das Unglück.
Am Bahnsteig Neugilching Richtung München passierte das Unglück. © Bundespolizei

Schlimmer Unfall in Neugilching: Eine 17-Jährige wurde von einer S-Bahn erfasst. Die Hintergründe sind unklar, die Polizei sucht Zeugen.

Neugilching - Die Bundespolizei steht vor einem Rätsel: Im S-Bahnhof Neugilching hat es in der Nacht auf Dienstag einen tragischen Unfall gegeben. Dabei verletzte sich eine 17-Jährige schwer.

Es war kurz nach 1 Uhr nachts, da bemerkte ein Triebfahrzeugführer, der eine S8 von Herrsching Richtung Pasing steuerte, eine Person im Gleis. Im Bereich des Bahnhofs Neugilching (Landkreis Starnberg) lag die junge Frau regungslos im Gleisbett.

Der Triebfahrzeugführer leitete sofort eine Schnellbremsung ein und gab Warnsignale – doch es half nichts. Die Bahn überrollte die Jugendliche und verletzte sie schwer. Sie kam umgehend in eine Münchner Klinik. Dort wurde sie sofort notoperiert. Die Ärzte versuchten, ihr Bein zu retten. Offenbar hatte die Jugendliche noch das Glück, dass sie längs im Gleisbett lag. Ermittlungen ergaben: Es handelt sich um eine 17-Jährige aus dem Landkreis Starnberg.

Bundespolizei bittet um Zeugenhinweise

Wie es zu dem schlimmen Unfall kommen konnte, ist nun Teil der Ermittlungen. Die Hintergründe sind völlig unklar. „Sie könnte sich auf dem Heimweg von einer Feier in Weßling befunden haben“, mutmaßt die Bundespolizei. Dort soll sie sich an dem Abend nämlich aufgehalten haben. Hinweise auf eine Suizidabsicht würden bislang nicht vorliegen. Zudem gebe es auch keine Erkenntnisse auf übermäßigen Alkoholkonsum beziehungsweise Missbrauch von Betäubungsmitteln.

Weitere Menschen konnte der Triebfahrzeugführer am Bahnhof nicht entdecken. Wie die 17-Jährige dorthin kam, ist bisher noch völlig unklar. Daher sucht die Bundespolizei nun Zeugen. Vielleicht kann jemand von der Feier etwas berichten oder sie wurde zuvor noch in einer S-Bahn gesehen. Sachdienliche Hinweise an Telefon 089/515550-1111.

Auch interessant

Kommentare