Katze Nora wurde tot auf einem Acker gefunden.
+
Katze Nora wurde tot auf einem Acker gefunden.

Schlimme Tat

Katze Nora als „Fußball“ missbraucht - Tierquäler filmte Tat fürs Internet

Ein grausamer Fall von Tierquälerei aus Österreich: Eine Katze namens Nora wurde als Fußball missbraucht, mit Bier überschüttet und starb. Die Täter filmten ihre Tat fürs Netz.

Lackendorf - Vor über einem Jahr wurde die nicht mal 600-Einwohner-Gemeinde Lackendorf im österreichischen Burgenland zum Tatort einer furchtbaren Tierquälerei: Eine Katze wurde zu Tode missbraucht. Auch heute geht der Vorfall vielen Tierfreunden noch ans Herz - denn die Samtpfote namens Nora wurde als Fußball benutzt, mit Bier überschüttet und die Täter filmten ihre Tat auch noch mit einem Handy, wie extratipp.com* berichtet.

Katze Nora wird tot auf Acker gefunden - Bierdose und Fußabdrücke liefern eindeutige Hinweise

Rund zweieinhalb Jahre lang lebte die Katze mit ihren zwei Geschwisterchen bei ihrem Herrchen im Burgenland. Doch auch wenn Nora sich gerne auch mal länger für Spaziergänge verabschiedet hatte, sei sie zum Frühstück immer wieder zurückgekommen, so der ehemalige Besitzer. Als die Katze an einem Apriltag 2020 jedoch auch zur Mittagszeit noch nicht zurück zu der Familie gekehert war, begann sich der Besitzer, Sorgen zu machen. Ein Freunde sollte dann während der Suche die schlimme Entdeckung machen: Die Katze lag rund einen Kilometer von ihrem Zuhause tot auf einem Acker. Zerschundenen und nasses Fell, eine leere Bierdose sowie das zertrampelte Feld ließen auf das Schlimmste schließen.

Spuren und Beweisstücke machten schnell deutlich, dass es sich um einen Fall von Tierquälerei handelte. Die Katze sei als Fußball benutzt und anschließend von den Tätern mit Bier überschüttet worden sein. Rund einem Monat nach Noras Tod stellte sich zudem raus: Die Tierquäler sollen die Tat für die Social-Media-Plattform Snapchat gefilmt haben.

* extratipp.com ist ein Angebot von IPPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare