Das Wasser aus dem Freibad in Bad Schwalbach soll bald eine neue Bestimmung finden. (Symbolbild)
+
Das Wasser aus dem Freibad in Bad Schwalbach soll bald eine neue Bestimmung finden. (Symbolbild)

Kreative Ideen bei Dürre

Dürre in Hessen: Bürger dürfen in Bad Schwalbach Wasser aus Freibad abpumpen

  • VonConstantin Hoppe
    schließen

Angesichts von Dürre und Trockenheit sind kreative Ideen gefragt. Deshalb können in Bad Schwalbach Äcker und Gärten mit Schwimmbad-Wasser bewässert werden.

Bad Schwalbach – Der Hitzesommer 2022 stellt alle vor große Herausforderungen. Die Natur kämpft mit der Trockenheit – und das macht wiederum Landwirten und Gärtnern in Hessen zu schaffen. So ist in Friedberg (Wetteraukreis) der Grundwasserspiegel in diesem Jahr deutlich gesunken. Die anhaltende Hitze und Trockenheit macht Bäumen und Sträuchern sehr zu schaffen, manche haben bereits mit der Herbstfärbung begonnen oder die Blätter komplett abgeworfen.

Für den Umgang mit der anhaltenden Trockenheit sind kreative Lösungen gefordert. Eine solche Idee macht derzeit im südhessischen Bad Schwalbach (Rheingau-Taunus-Kreis) die Runde: Das Wasser aus dem Freibad kann in diesem Jahr von Landwirten und Bürgern abgepumpt werden, um damit Felder und Gärten zu bewässern.

Schwimmbad-Wasser zum Bewässern: Rund 800.000 Liter Wasser würden in der Kanalisation enden

Die Idee stammt von Schwimmmeister Richard von Rijn. „Das Wasser muss nach Saisonende ohnehin aus dem Schwimmbecken heraus. Und angesichts des trockenen Sommers wäre es doch viel zu schade, es einfach in die Kanalisation zu leiten“, erklärt er im Gespräch mit dieser Zeitung.

Für die Winterzeit soll der Wasserspiegel im Freibad um etwa 80 Zentimeter abgesenkt werden, das entspricht 800 Kubikmetern oder 800.000 Litern Wasser. Dieses Wasser kann deshalb nach Saisonende von Bürgern abgepumpt werden. Doch lässt sich das Wasser, das in den Schwimmbädern regelmäßig mit Chlor behandelt wird, überhaupt zum Gießen einsetzen?

In Bad Schwalbach wird Freibad-Wasser zu Gießwasser: Wasser wird entchlort

Die Verwendung des Wassers ist bedenkenlos möglich: Nach Ende der Freibadsaison am kommenden Sonntag (4. September) wird das Wasser für eine Woche gereinigt und entchlort. Da Chlor ein sehr flüchtiges Element, das unter dem Einfluss von Wärme und UV-Strahlen schnell zerfällt. Nach zirka einer Woche weist das Schwimmbad-Wasser eine unbedenkliche Qualität auf, erklärt van Rijn.

Ganz neu ist die Idee in diesem Sommer nicht: Bereits im Juli wurde in vielen Städten das Wasser aus (wegen der Gas-Krise geschlossenen) Hallenbädern genutzt, um damit Pflanzen zu bewässern. Solche Maßnahmen gab es beispielsweise in Nürnberg, Würzburg oder Münster.

Die schönsten Badeseen und Freibäder in der Region Frankfurt

Zu den schönsten Freibädern im Rhein-Gebiet zählt zweifellos das Opelbad in Wiesbaden. Es liegt am Südhang des Nerobergs mit Blick über die Stadt.
Zu den schönsten Freibädern im Rhein-Gebiet zählt zweifellos das Opelbad in Wiesbaden. Es liegt am Südhang des Nerobergs mit Blick über die Stadt. © Michael Schick
Der Pinta Beach in Raunheim beherbergt den größten Aquafunpark in Deutschland.
Der Pinta Beach in Raunheim beherbergt den größten Aquafunpark in Deutschland. © 2022 Pinta Beach
Das Offenbacher Waldschwimmbad auf der Rosenhöhe ist für den Badebetrieb für die Öffentlichkeit täglich von 8 bis 19.30 Uhr geöffnet. Kassenschluss ist um 19 Uhr. Die Saison dauert je nach Wetter bis etwa Mitte September.
Das Offenbacher Waldschwimmbad auf der Rosenhöhe ist für den Badebetrieb für die Öffentlichkeit täglich von 8 bis 19.30 Uhr geöffnet. Kassenschluss ist um 19 Uhr. Die Saison dauert je nach Wetter bis etwa Mitte September. © dpa
Der Langener Waldsee liegt rund 15 Kilometer südlich von Frankfurt und hat einen 900 Meter langen Sandstrand. Er ist der größte Badesee im Rhein-Main-Gebiet.
Der Langener Waldsee liegt rund 15 Kilometer südlich von Frankfurt und hat einen 900 Meter langen Sandstrand. Er ist der größte Badesee im Rhein-Main-Gebiet. © Strohfeldt
Das Freibad Hausen, traditionell der Türöffner der Frankfurter Saison, lockt meistens schon Anfang April die Schwimmer. Die beheizte Anlage an der Ludwig-Landmann-Straße 341 ist täglich von 6.30 bis 20 Uhr geöffnet.
Das Freibad Hausen, traditionell der Türöffner der Frankfurter Saison, lockt meistens schon Anfang April die Schwimmer. Die beheizte Anlage an der Ludwig-Landmann-Straße 341 ist täglich von 6.30 bis 20 Uhr geöffnet. © picture alliance / dpa
Wer es eher etwas ruhiger mag, der könnte im Ulrichsteiner Naturbadebiotop im Vogelsbergkreis gut aufgehoben sein. Das Naturschwimmbad hat auch Wohnmobilstellplatz.
Wer es eher etwas ruhiger mag, der könnte im Ulrichsteiner Naturbadebiotop im Vogelsbergkreis gut aufgehoben sein. Das Naturschwimmbad hat auch Wohnmobilstellplatz. © au
Schwimmen mit Dom-Blick? Das gibt es nur in Limburg. Das Parkbad Limburg überzeugt zudem mit familiärer Atmosphäre und einem 50 Meter langen Wettkampfbecken.
Schwimmen mit Dom-Blick? Das gibt es nur in Limburg. Das Parkbad Limburg überzeugt zudem mit familiärer Atmosphäre und einem 50 Meter langen Wettkampfbecken.  © Anette in Concas
Das Brentanobad im Stadtteil Rödelheim ist das größte Freibad in Frankfurt.
Das Brentanobad im Stadtteil Rödelheim ist das größte Freibad in Frankfurt. © Rolf Oeser
Der Badesee Walldorf nordöstlich der Stadt Mörfelden-Walldorf lädt mit einem Sandstrand und naturnahem Ambiente zum Verweilen ein.
Der Badesee Walldorf nordöstlich der Stadt Mörfelden-Walldorf lädt mit einem Sandstrand und naturnahem Ambiente zum Verweilen ein. © Daniel Reinhardt
In der Kreisstadt kann man im Waldschwimmbad Dietzenbach baden. Geöffnet hat es am Montag, Mittwoch und Freitag von 7 bis 19 Uhr, Dienstag, Donnerstag und am Wochenende von 8 bis 19 Uhr, in den Sommerferien ist an allen Tagen bis 20 Uhr geöffnet.
In der Kreisstadt kann man im Waldschwimmbad Dietzenbach baden. Geöffnet hat es am Montag, Mittwoch und Freitag von 7 bis 19 Uhr, Dienstag, Donnerstag und am Wochenende von 8 bis 19 Uhr, in den Sommerferien ist an allen Tagen bis 20 Uhr geöffnet. © Archiv: Paul

Schwimmbad-Wasser zum Bewässern in Bad Schwalbach: Nachahmer erwünscht

Van Rijn hofft auch darauf, dass seine Idee die Runde macht: Erste Anfragen aus anderen Schwimmbädern in der Region hat er bereits erhalten – oftmals herrsche Unsicherheit, ob man das Wasser so verwenden darf. „Es muss eben jemand mal mit solchen Ideen anfangen – in diesem Fall war ich es eben“, erklärt er.

Das Abpumpen kann ohne vorherige Anmeldung in der Zeit von Montag, den 12. September bis Donnerstag, den 15. September, zwischen 8 und 13 Uhr erfolgen. Andere Zeiträume sind nach telefonischer Absprache mit Schwimmmeister Richard van Rijn möglich, er ist unter der Telefonnummer 06124/1520 erreichbar. (con)

Die Dürre macht Landwirten schwer zu schaffen. Hinzu kommen immer höhere Auflagen durch die Politik. Das führte zu einem Protest von Bauern in Frankfurt.

Kommentare