pax_1330kogl_210921_4c
+
Günter Kronenberg

20 Jahre Vorstandsarbeit

  • VonManfred Schmitt
    schließen

Reiskirchen (msr). Dass der Kreisverband für Obstbau, Garten und Landschaftspflege (KOGL) im Herbst und damit mitten in der Erntezeit tagt, macht deutlich: Es sind besondere Zeiten. Vorsitzender Michael Wagner freute sich daher umso mehr, dass zur Jahreshauptversammlung in Saasen viele Abordnungen der Ortsverbände erschienen waren. »Auch uns und die angeschlossenen Vereine im Kreisgebiet hat die Coronapandemie voll getroffen.

«

Wagner erinnerte an einen Arbeitseinsatz mit 252 Stunden Baumpflege in der Grüninger Gemarkung im Auftrag der Landschaftspflegevereinigung Gießen. Dieser fand teils unter Corona-Bedingungen statt. Dabei waren auch Aktive aus den angegliederten Vereinen im Einsatz.

Für einige Obstsorten war es die ganze Jahreszeit zu nass, viel Faulgut ist zu verzeichnen, sagte der Vorsitzende. Zahlreiche geplante Werbeveranstaltungen fielen der Pandemie zum Opfer. Die Verantwortlichen haben sich notgedrungen auf andere Punkte fixiert, die den Verband voranbringen. Die Arbeiten zur Gemeinnützigkeit konnten erfolgreich abgeschlossen werden, die Eintragung beim Amtsgericht ins Vereinsregister ist erfolgt.

Auch Gespräche mit Landrätin Anita Schneider und den Fachabteilungen brachten positive Ergebnisse. Willi Rühl und Jörg Luckert vertreten den Verein bei der Arbeitsgruppe Streuobstwiesen im Rahmen der Biodiversitätsinitiative des Landkreises Gießen, Rüdiger Baumgart vertritt den KOGL im gleichen Gremium in der Stadt. Michael Wagner und Ralf Zerb wirken im Naturschutzbeirat des Landkreises Gießen.

Vorstandssitzung via Videoschalte

Der Kreisverband ist Mitglied bei der Apfelwein- und Obstwiesenroute und der Landschaftspflegevereinigung im Landkreis Gießen. Die zahlreichen Vorstandssitzungen wurden mittels Video abgehalten.

Der Vorstand setzt sich nach den Wahlen wie folgt zusammen: Vorsitzender Michael Wagner, stellvertretender Vorsitzender Jörg Luckert, Rechnerin Helga Zerb (Nachfolgerin von Willi Rühl), Beisitzer Mario Hilberg, Willi Rühl, Günter Kronenberg, Reinhard Ackermann, Roland Schmandt, Carl-Albert Götz und Thomas Müller. In Würdigung seiner Verdienste für 20- jährige Vorstandarbeit wurde Günter Kronenberg mit der Ehrenurkunde des Landesverbandes ausgezeichnet. Einhellige Zustimmung fand der von Helga Zerb vorgestellte Haushaltsplan.

Zu Beginn der Versammlung sprachen Wolfgang Rinn (Apfelwein- und Obstwiesenroute) sowie Ortsvorsteher Manfred Schmitt Grußworte. Im Vorfeld der Zusammenkunft fand eine Vorführung der Obstraupe mit Sortiertisch statt. F.: MSR

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare