+
Freude über Laurent Gashis (l.) Erfolg bei Stadtverordnetenvorsteher Klinkel und Bürgermeister Wieczorek. FOTO: VH

Ehrung für Kickbox-Talent

  • schließen

Lollar(vh). Die Sportstadt Lollar hat erneut einen Beweis für diese inoffizielle Ehrenbezeichnung angetreten. Voriges Jahr wurde der elfjährige Laurent Gashi Weltmeister im Kickboxen bei der WM der World Kickboxing und Karate Union (WKU) im Oktober im österreichischen Bregenz. Anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt Lollar übergab Bürgermeister Dr. Bernd Wieczorek dem vielversprechenden Talent die Ehrenurkunde in der Kategorie Einzelsportler. Stadtverordnetenvorsteher Horst Klinkel gab weitere Einzelheiten bekannt. Gashi betreibe seit vier Jahren das Kickboxen. Er wurde bisher schon zweimal Deutscher Meister und zweimal Vizemeister des weltgrößten Kickboxverbands Wako. Weiterhin holte er zweimal Silber bei Hessenmeisterschaften und errang dreimal den Bayernpokal. Bezirksmeister wurde Gashi dreimal in Folge. Der Jugendliche wurde aufgrund seiner Leistungen ins deutsche Nationalteam berufen und nach Bregenz mitgenommen. Dort siegte er im Finale gegen einen Konkurrenten aus Mexiko.

In der Kategorie Ehrung Mannschaften erhielten die Spieler der 1. Herrenmannschaft der Fußball-SG Salzböden-Lahn die Ehrenurkunden. Sie hatten in der abgelaufenen Saison den Aufstieg in die Kreisliga A - Marburg geschafft. Bürgermeister Wieczorek wünschte den Spielern von Herzen den Klassenerhalt. Gleichwohl wisse er um den Ruf als Fahrstuhlmannschaft.

Quelle: Gießener Allgemeine

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare