1. Wetterauer Zeitung
  2. Kreis Gießen
  3. Lich

Am Nachmittag schwerer Verkehrsunfall auf der B 457

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Lich (ti). Ein schwerer Verkehrsunfall auf der B 457 forderte gestern Nachmittag drei Verletzte: Ein 80-jähriger Mann aus Gießen befand sich nach einem Frontalzusammenstoß in akuter Lebensgefahr. Eine 42-Jährige aus Lich erlitt schwerste, ihr 15-jähriger Beifahrer schwere Verletzungen.

Lich (ti). Ein schwerer Verkehrsunfall auf der B 457 forderte gestern Nachmittag drei Verletzte: Ein 80-jähriger Mann aus Gießen befand sich nach einem Frontalzusammenstoß in akuter Lebensgefahr. Eine 42-Jährige aus Lich erlitt schwerste, ihr 15-jähriger Beifahrer schwere Verletzungen.

Gegen 16.20 Uhr war der 80-Jährige mit seinem VW Golf-Variant auf der Bundesstraße von Hungen kommend unterwegs, als er zwischen den Abfahrten Birklar und Nieder-Bessingen aus bisher ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort stieß er mit dem Audi A8 der Licherin zusammen. Der Golf-Fahrer war in seinem Fahrzeug eingeklemmt und wurde von der Feuerwehr befreit, die mit rund 30 Einsatzkräften aus Lich, Nieder-Bessingen, Ober-Bessingen und Steinbach unter Leitung von Stadt-Brandinspektor Marco Römer vor Ort war.

Die Erstversorgung der Verletzten übernahmen die Einsatzkräfte dreier Rettungswagen, zwei Notärzte, ein leitender Notarzt sowie der organisatorische Rettungsdienstleiter. Während der 80-Jährige mit dem Rettungshubschrauber ins Frankfurter Universitätsklinikum gebracht wurde, kamen die 42-Jährige und ihr Sohn in die Gießener Uni-Klinik.

Laut Polizei wurden bei beiden Fahrern Blutentahmen angeordnet, allerdings rein obligatorisch, wie es hieß. Ein Sachverständiger wurde hinzugezogen. Die B 457 war mehr als zwei Stunden voll gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet.

Den Schaden schätzten die Polizisten auf rund 45 000 Euro. Leicht beschädigt worden war auch der Audi A4 eines 31-jährigen Lichers, der hinter dem Unfallverursacher in Richtung Gießen unterwegs gewesen war.

80-jähriger aus Gießen erlag seinen Verletzungen

Auch interessant

Kommentare