Jugend-Fußballer helfen "Bubi"

Lich (bf). Sie ist gerade fünf Jahre alt und doch schon quer durch Hessen gereist. Sie hat Fußballgrößen wie den BVB-Kapitän Sebastian Kehl oder auch den französischen Rekordspieler Patrick Battiston getroffen. Getauft wurde sie von der aktuellen Frauenfußball-WM-OK-Präsidentin Steffi Jones. Die Rede ist von "uns Steffi", dem treuen Maskottchen der "ballance hessen"-Toleranzschulen im Lumdatal.

Lich (bf). Sie ist gerade fünf Jahre alt und doch schon quer durch Hessen gereist. Sie hat Fußballgrößen wie den BVB-Kapitän Sebastian Kehl oder auch den französischen Rekordspieler Patrick Battiston getroffen. Getauft wurde sie von der aktuellen Frauenfußball-WM-OK-Präsidentin Steffi Jones. Die Rede ist von "uns Steffi", dem treuen Maskottchen der "ballance hessen"-Toleranzschulen im Lumdatal.

Seit 2004 ist "Steffi" treue Begleiterin bei den vielen Ereignissen gewesen, zu denen das "ballance hessen"-Team Manfred Lotz, Martina Kreß und Meike Lotz mit Kindern reisen durfte. "Wir möchten ›Steffi‹ jetzt für einen guten Zweck versteigern", teilte Manfred Lotz gegenüber der Presse mit.

Jürgen Jung, stellvertretender Kreis-Jugendfußballwart Gießen, hatte ihn auf das in dieser Zeitung unlängst ausführlich skizzierte Schicksal des sechsjährigen Tim Schramek aus Lich aufmerksam gemacht.

Tim, von seiner Familie "Bubi" genannt, war im Alter von zehn Monaten an einer durch Herpes-Viren ausgelösten Hirnentzündung erkrankt, hatte vier Wochen lang im Koma gelegen. Als er wieder aufwachte, war seine rechte Hirnhälfte geschädigt. Der Sechsjährige ist in seiner Entwicklung auf dem Stand eines Eineinhalb- oder Zweijährigen, kann nur eingeschränkt laufen, wenig sprechen, ist sehbehindert, leidet unter Epilepsie. Der Alltag stellt die Schrameks vor große Herausforderungen. Ein im Sommer implantierter Vegnusnerv-Stimulator brachte nur eine leichte Besserung. Die Anfälle blieben.

Schrameks erhoffen sich nun durch eine Delfintherapie in der Türkei Besserung. Aber deren Kosten von etwa 6500 Euro übersteigen die finanziellen Mittel der Familie.

Nun wollen die Lumdataler ihr Scherflein zur Licher Spendenaktion beitragen, die von Kolleginnen von "Bubis" Mutter aus der Asklepios-Klinik angeregt worden war.

Lotz: "Das Startgebot für ›Steffi‹ soll 350 Euro betragen." Wertvoll machen das Maskottchen die Unterschriften darauf: Cezary Tobolik (ehem. Eintracht Frankfurt), Steffi Jones (WM OK-Präsidentin), Sebastian Kehl (BVB), Patrick Battiston (franz. Nationalspieler), Hanno Balitsch (Hannover 96), Christoph Preuß (Eintracht Frankfurt,), Tina Wunderlich (FFC Frankfurt), Nia Künzer (Fußballweltmeisterin), Lutz Wagner (BL-Schiedsrichter), Uwe Bindewald (ehem. Eintracht Frankfurt) und Ministerpräsident Roland Koch haben ihr Autogramm auf der Puppe hinterlassen.

Angebote können bis 31. Dezember an folgende Mailadresse geschickt werden: kerstin.manfred.lotz@t-online.de.

Darüber hinaus veranstaltet der Kreis-Jugendfußballausschuss am 13. Dezember von 10 Uhr an in der Licher Sporthalle ein E- und F-Jugendturnier mit derzeit 18 Mannschaften, dessen kompletter Erlös ebenfalls zur Mitfinanzierung von Tims Therapie verwendet werden soll.

Letztlich wurde ein Spendenkonto eingerichtet, auf das bis Februar eingezahlt werden kann: Empfänger Kreis-Jugend-Fußball-Ausschuss, Verwendungszweck "Tim", Kontonummer 4303 4600 bei der Volksbank Mittelhessen (BLZ 513 900 00). - Das Foto oben zeigt den Ausschuss mit (v. l.) Manfred Lotz, Jürgen Jung, Achim Frey, Roland Kühn, Peter Falk und Klaus-Jürgen Schretzelmaier - mit "Steffi".

Quelle: Gießener Allgemeine

Kommentare