+
Besondere Ehrung für (v. l.) Hansgünter Schneider und Matthias Rück.

Auszeichnungen in Eberstadt

  • schließen

Lich (con). Grund zum Feiern gab es am Sonntag bei einem Benefizkonzert des Landespolizeiorchesters zugunsten der Nachwuchsarbeit im örtlichen Blasorchester (die GAZ berichtete): Landrätin Anita Schneider überreichte zwei verdienten Vereinsmitgliedern den Ehrenbrief des Landes Hessen.

Matthias Rück war von 1986 bis 1995 Kassenwart beim Blasorchester, von 1995 bis Januar 2019 als Abteilungsleiter im Vorstand des Turn- und Sportvereins Eberstadt für das Blasorchester zuständig. Seit Jahersbeginn ist er Mitglied im Gesamtvorstand des TuS. Zudem ist er seit 2007 als zweiter Vertreter des Ortsgerichtsvorstehers aktiv und seit 2016 Mitglied im Ortsbeirat Eberstadt. Im Blasorchester galt sein Engagement über viele Jahre besonders der Jugendarbeit; er übernahm auch die Ausbildung der Kinder und Jugendlichen. Auch in der Flüchtlingsbetreuung ist Rück seit Jahren aktiv.

Mit Hansgünter Schneider wurde ein weiteres unverzichtbares Mitglied des Eberstädter Blasorchesters ausgezeichnet: Schneider war seit 1979 bis Januar 2019 als Schriftführer im Vorstand des TuS Eberstadt aktiv. Seit 1986 bis Anfang 2019 war er zudem der stellvertretende Abteilungsleiter des Blasorchesters. Als solcher übernahm er eine Vielzahl von Aufgaben, ohne welche die Vereinsarbeit nicht funktioniert hätte: Er koordinierte die Jugendarbeit, plante öffentliche Auftritte, beschaffte die Noten und kümmerte sich um Vertrags- und Versicherungsangelegenheiten. Und überdies st er immer noch als Musiker aktiv.

Quelle: Gießener Allgemeine

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare