1. Wetterauer Zeitung
  2. Kreis Gießen
  3. Laubach

Entdeckung im Geheimgang

Erstellt:

Von: Thomas Brückner

Kommentare

tb_gockel_251122_4c_1
Szene aus dem ersten Bild. © pv

Laubach (tb). Wir schreiben das Jahr 1970: Bei Bauarbeiten auf dem Marktplatz wird in einem Geheimgang ein rätselhaftes Schild entdeckt. In dessen Mitte prangt der Laubacher Löwe, eingerahmt von lateinischen Worten. Bald wird klar: Die Wappen der umliegenden Dörfer fehlen. Ein halbes Jahrhundert später und eine Gruppe von Jungen und Mädchen macht sich nun auf die Suche nach den verschwundenen Symbolen ihrer Heimatdörfer.

Denn ohne die, das steht für sie fest, bliebe die Einheit Laubachs unvollkommen. Der Name der Gruppe: »Rudel der Laubacher Löwen«. Fündig werden sie zunächst in einem Turm im Laubacher Stadtteil Röthges, doch auch die anderen acht Gemeinden werden sich die kleinen Detektive noch vornehmen.

Soweit die Rahmenhandlung des Filmprojektes des Kinder- und Jugendbüros Laubach. Für Idee und Leitung steht der Name Anja Hahn. Seit über zehn Jahren schon dreht sie mit Jungs und Mädels aus ihrem Heimatdorf Ruppertburg kurze Sequenzen. »Nichts ist echter als das echte Leben, eine Geschichte daraus zu erzählen, das macht mir Freude«, erzählt die begeisterte Hobby-Regisseurin und Handy-Kamerafrau im Gespräch mit der GAZ. Und verrät, dass anfangs noch die eigenen Sprösslinge als Protagonisten herhalten »mussten« (natürlich freiwillig und mit Spaß). Doch nach und nach kamen weitere Darsteller und Drehs hinzu.

Nachdem das erste von neun »Bildchen« (Hahn) im Kasten ist, sammelt sie bereits Ideen für die nächsten Folgen. Im neuen Jahr soll es weitergehen, womöglich wird das »Rudel der Laubacher Löwen« beim Osterfeuer in Lauter sich beraten und auf die Suche nach dem Wappen begeben. Hahn hofft nun auf weitere Vorschläge für Geschichten. Adressiert werden sollten diese an das Kinder- und Jugendbüro beziehungsweise an Jugendpfleger Patrick Thienelt, der das Projekt koordiniert. Alle Kurzfilme sollen übrigens auf der Homepage der Stadt Laubach veröffentlicht werden.

Erste Vorführung am Mittwoch

Die ersten Abenteuer des »Rudels« mit Namen »Die kleinen Botaniker« - darin auch Szenen vom Modellbootrennen im Rahmen der 700 Jahrfeier von Röthges - werden am Mittwoch, 30. November, ab 17 Uhr im Bürgerhaus Röthges gezeigt. FOTO: PM

Auch interessant

Kommentare