Vorwürfe gegen AfD-Politiker

Videos von AfD-Politiker aufgetaucht: „Hatte Angst, dass Uwe Schulz mich verprügelt“

Während sich AfD-Politiker Uwe Schulz gegen eine Abmahnung des Bundesvorstands wehrt, tauchen zwei Videos auf, in denen der Pohlheimer den Initiator …
Videos von AfD-Politiker aufgetaucht: „Hatte Angst, dass Uwe Schulz mich verprügelt“

Bürgermeisterwahl

So soll sich Allendorf (Lumda) unter den Bürgermeisterkandidaten entwickeln
So soll sich Allendorf (Lumda) unter den Bürgermeisterkandidaten entwickeln
Silbersee in Annerod: Rodungsarbeiten stoßen auf Kritik

Anwohner-Protest

Silbersee in Annerod: Rodungsarbeiten stoßen auf Kritik
Silbersee in Annerod: Rodungsarbeiten stoßen auf Kritik

Kreis Gießen

Blaulicht

Geisterfahrer auf der A5: Polizei sucht Zeugen nach Zwischenfall bei Fernwald
Ein Geisterfahrer sorgt auf der A5 bei Fernwald für gefährliche Momente. Als die Polizei ihn stoppt, wird der Grund für seine Irrfahrt schnell klar.
Geisterfahrer auf der A5: Polizei sucht Zeugen nach Zwischenfall bei Fernwald
Pohlheim

Baustopp

„Wie beim Tischtennis“: Streit um Gewerbegebiet Garbenteich-Ost geht weiter
In Garbenteich-Ost soll ein Gewerbegebiet entstehen. Doch der NABU konnte den Bau mit einer Klage stoppen. Der Investor äußert sich kritisch.
„Wie beim Tischtennis“: Streit um Gewerbegebiet Garbenteich-Ost geht weiter
Allendorf

Podiumsdiskussion

Debatte über Allendorfs Zukunft: »Neue Altstadt« und Lumdatalbahn im Fokus
Wie kann der ÖPNV im Lumdatal gestärkt, wie die Allendorfer Altstadt belebt werden? Um diese Fragen und konkrete Projekte ging es am Mittwoch bei …
Debatte über Allendorfs Zukunft: »Neue Altstadt« und Lumdatalbahn im Fokus

Streit um Logistikzentrum

War der Verkauf der Fläche für Lich ein profitables Geschäft?

Der Verkauf einer Fläche im Kreis Gießen wird weiter hitzig diskutiert. Hat die Gemeinde Lich Verlust gemacht? 
War der Verkauf der Fläche für Lich ein profitables Geschäft?

Waldhausstraße

Diskussion um Abstufung
Der Landkreis Gießen sowie Lollar und Wettenberg ringen noch um die geplante Übertragung der Waldhausstraße an die Kommunen. Noch offen: Der Wunsch …
Diskussion um Abstufung

Zur Mohnblüte

VdK Cleeberg lädt zu Tagesfahrt nach Germerode

Langgöns (iri). Der VdK-Ortsverband Cleeberg bietet eine Tagesreise nach Germerode bei Eschwege zur Mohnblüte an. Sie findet am Samstag, 1. Juli, …
VdK Cleeberg lädt zu Tagesfahrt nach Germerode

SPD ehrt Preisträger des Gewinnspiels

Linden (pm). SPD-Ortsvereinsvorsitzender Andreas Eichberger und Fraktionsvorsitzende Gudrun Lang übergaben jetzt die Preise an die Gewinner des …
SPD ehrt Preisträger des Gewinnspiels
Lich

Fast 100 neue Wohnungen: Annerod wächst weiter

Der Bauboom der letzten Jahre hat Annerod verändert. Am Rande des Dorfes ist auf der »Jägersplatt« ein großes Neubauviertel entstanden. Und das …
Fast 100 neue Wohnungen: Annerod wächst weiter

Buchhandlung wird »Literarischer Salon«

Buchhandlung wird »Literarischer Salon«

Steuern werden steigen

Rund 24 Millionen Euro schwer ist der Heuchelheimer Haushalt für dieses Jahr - und er wird dank Zugriff auf die Rücklage ausgeglichen. Zudem werden …
Steuern werden steigen

Bewährte Zusammenarbeit

Biebertal (ws). Die Feuerwehr Biebertal-Nord (Frankenbach und Krumbach) ist 2022 zu 23 Einsätzen mit 824 Einsatzstunden ausgerückt. Das berichtete …
Bewährte Zusammenarbeit

Verkehrstrichter Münster

30 000 Euro für Grunderwerb

Laubach (tb). »Der Bodenrichtwert liegt unter einem Euro, verlangt werden 20 Euro - eine schwere Entscheidung«, wusste auch Münsters Ortsvorsteher Klaus Dieter Schmitt. Doch gehe der Grundeigner nicht runter. Seine Bitte an den Hauptausschuss des Stadtparlaments, sich im Sinne der Münsterer dazu durchzuringen, wurde erhört: Einstimmig votierte das Gremium am Dienstag für den Grunderwerb.
30 000 Euro für Grunderwerb

»Holzstrich« am 11. Februar

Ein »Feiertag« im Lardenbacher Wald

Grünberg (ld). In Lardenbach steigt die Vorfreude. Am Samstag, 11. Februar, 11.30 Uhr, findet wieder die Holzversteigerung statt. Einst diente das in größeren Mengen geschlagene Eichen- und Buchenholz auch Handwerkern als Bauholz oder für Möbel. Seit einigen Jahrzehnten bietet die Stadt einzig Buchenholz zum Heizen an.
Ein »Feiertag« im Lardenbacher Wald

Wanderausstellung ist bald am Ziel

Grünberg (pm). Die Wanderausstellung »50 Jahre Großgemeinde Grünberg« war seit November in allen 13 Stadtteilen zu sehen. Aktuell wird die Schau bis Sonntag, 12. Februar, in Lumda (DGH) gezeigt. Die von den Ortsbeiräten erstellten Info-Tafeln werden anschließend vom 13. Februar bis 2. März im Foyer des Rathauses präsentiert. Jede der 14 Schautafeln enthält spannende Impressionen, Informationen und Abbildungen aus den einzelnen Stadtteilen.
Wanderausstellung ist bald am Ziel
Neue Wehrführung ernannt
Neue Wehrführung ernannt

Vorteilhaft für Hilfebedürftige

Lich/Gießen (pm). Mitarbeiterinnen des Pflegestützpunktes Gießen haben die Gemeindeschwestern Lich in Muschenheim besucht. Dieses Treffen diente dem Kennenlernen, Austausch und Absprechen zur künftigen Zusammenarbeit.
Vorteilhaft für Hilfebedürftige

Seniorenbeirat informiert über ambulante Hospizarbeit

Buseck (pm). Marion Lücke-Schmidt, hauptamtliche Koordinatorin des Gießener Hospizvereins, und Norbert Münch, ehrenamtlicher Hospizbegleiter, informierten im Kulturzentrum in Großen-Buseck zum Thema »Ambulante Hospizarbeit«. Dazu begrüßte der Vorsitzende des Behinderten- und Seniorenbeirats, Karlheinz Volk, zahlreiche Besucher. Mitveranstalter waren der Förderverein Kranken- und Pflegehilfe Buseck, der AWO-Ortsverein und der Sozialverband VdK Großen-Buseck/Oppenrod.
Seniorenbeirat informiert über ambulante Hospizarbeit

56 Einsätze im vergangenen Jahr

Langgöns (iri). Wehrführer Sebastian Fuchs berichtete in der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Lang-Göns über die Aktivitäten im vergangenen Jahr. Insgesamt gab es für die Wehr 56 Einsätze, das waren fünf weniger als im Jahr zuvor.
56 Einsätze im vergangenen Jahr

Rotlicht-Milieu in Hausen

Begrenzte Chance für Klage gegen Vermieter

Pohlheim/Gießen (srs). Die Aussichten von Wohnungseigentümern in einem Mehrfamilienhaus in der Danziger Straße in Pohlheim, gegen eine hotelähnliche Vermietung in dem Gebäude vorzugehen, sind eher begrenzt.
Begrenzte Chance für Klage gegen Vermieter

Anmeldungen für Ferienspiele ab sofort möglich

Rabenau (pm). Mitten im Winter den Sommer im Blick: Vom 4. bis 14. August finden in Rabenau wieder Ferienspiele statt - Anmeldungen sind ab sofort möglich. Nach Angaben von Bürgermeister Florian Langecker sind etwa eine Wanderung, ein Ausflug in einen Freizeitpark, ein Zeltlager und eine Nachtwanderung geplant. Projekte wie die »Ferienspielzeitung« werden ebenfalls vorbereitet.
Anmeldungen für Ferienspiele ab sofort möglich
Reiskirchen

Anspruchsvolle Narrenkost

Reiskirchen (msr). Mit einem »Begrüßungstänzchen« der Verantwortlichen begann die Faschingssitzung des Saasener Karnevalvereins in der zur Narrhalla umfunktionierten Sport- und Kulturhalle. Das Narrenvolk hatte gute Laune sowie viel Spaß und forderte am laufenden Band Zugaben. Der Verein kooperiert in der fünften Jahreszeit mit dem Sportverein. »1001 Nacht - beim SKV ist Fassenacht« lautete der Slogan in diesem Jahr.
Anspruchsvolle Narrenkost

Waldwildnisfonds

Grünes Licht für umstrittenes Vertragswerk

Hungen (ti). Der unüberwindbare Graben, der sich beim Thema Waldwildnisfonds im vergangen Jahr in der Hungener Kommunalpolitik aufgetan hatte, wurde bei der entscheidenden Beschlussfassung in der Stadtverordnetenversammlung am Dienstagabend in der Schäferstadthalle noch einmal deutlich. Zu entscheiden war über den für die Teilnahme am Projekt der Bundesrepublik Deutschland notwendigen Vertrag mit der NABU-Stiftung über den Nutzungsverzicht auf 176 Hektar des kommunalen Waldes, um den Juristen monatelang gerungen hatten.
Grünes Licht für umstrittenes Vertragswerk

»Einzige Möglichkeit, uns Antworten zu holen«

Hungen (ti). Der Grundstücksankauf für das geplante Gewerbegebiet zwischen Inheiden und Trais-Horloff durch die Hessische Landgesellschaft (HLG) wird die Stadt Hungen rund 3,2 Millionen Euro kosten. Nach einem Stadtverordnetenbeschluss vom Dezember allerdings - getragen von Pro Hungen, SPD und Grünen - soll nur noch die Hälfte des rund 22 Hektar großen Areals entwickelt werden.
»Einzige Möglichkeit, uns Antworten zu holen«

Dolmetschen in 47 Sprachen

Das Unternehmen »dolspot« überwindet seit sechs Jahren die Sprachbarrieren zwischen Behörden und Geflüchteten und verbessert zeitgleich die Arbeitsbedingungen für Dolmetscher. Die Anfangszeit des Ukraine-Kriegs war für Frank Melchior und sein Team eine besondere Herausforderung.
Dolmetschen in 47 Sprachen