hed_unfall1_260921_4c
+
Die Rosbacherin ist mit ihrem Wagen in den Verteilerkasten gefahren.

Unfall

Mit Unfall um ein Haar Telefonnetz lahmgelegt

  • VonPatrick Dehnhardt
    schließen

Um ein Haar wäre die Telefon- und Internetverbindung in Nonnenroth gekappt worden: Bei einem Verkehrsunfall am Samstagnachmittag wurde der Verteilerkasten des Telefonnetzes schwer beschädigt.

Hungen - Kurz nach 16 Uhr war ein Mercedes auf der Landesstraße von Röthges kommend in Richtung Hungen unterwegs. Am Steuer saß eine 74-jährige Rosbacherin. Laut Polizeiangaben nahm ihr an der Kreuzung der Heerstraße mit der Hauptstraße ein von rechts kommender 41-jähriger Volvo-Fahrer die Vorfahrt.

Beide Autos prallten zusammen. Der Mercedes schlug danach in die Mauer vor einer Gaststätte ein - und demolierte dabei das davorstehende Mehrzweckgehäuse, über welches das gesamte Telefon- und Internetnetz von Nonnenroth läuft. Nach ersten Erkenntnissen kam es zu keinen Netzausfällen. Die Folgen eines Ausfalls des Telefonnetzes wären in Zeiten vom Home Office groß gewesen

Unfall in Hungen: Verletzt wurde niemand

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, den die Polizei auf rund 15 000 Euro schätzte. Der Schaden am Internetverteiler steht noch nicht fest. Verletzt wurde laut Polizei niemand. Die Freiwillige Feuerwehr Nonnenroth sicherte die Einsatzstelle ab und reinigte die Fahrbahn.

Da derzeit die Ortsdurchfahrt Münster wegen Brückenbauarbeiten gesperrt ist, läuft über die Nonnenröther Kreuzung die Umleitungsstrecke von Lich nach Laubach. Zu Beginn der Arbeiten hatte Hessen Mobil auf Anfrage dieser Zeitung mitgeteilt, dass an der Kreuzung eine Ampel nicht notwendig sei.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare