"Let’s have a party" zu Bellersheims Kirchenjubiläum

Hungen (tr). Anlässlich des 200-jährigen Bestehens der evangelischen Kirche Bellersheim hatte sich das junge Ensemble A-Chor-Do quasi zum Abschluss der Jubiläumsfeierlichkeiten ein besonderes Geschenk einfallen lassen: "Let’s have a Party" lautete das Motto.

Und da es sich mit Musik am besten feiert, wurde kurzerhand die Band Fishermen’s Friends aus Butzbach-Münster eingeladen.Zu der Gruppe gehört die waschechte Bellersheimerin Janina Rieger, die sich hier mal von einer ganz anderen Seite zeigen durfte, ist sie doch in ihrem Heimatort eher vom Fasching her bekannt. Mit einem mitreißenden Konzert feierten die Bellersheimer am Sonntag also gebührend die Geburtstagsparty für ihr Gotteshaus.

Kein Ende ohne Zugabe

A-Chor-Do unter der Leitung von Rainer Geitl stimmte das Publikum mit einem witzigen Kanon, dem Gänsehaut verursachenden "Sound of Silence" und dem fröhlichen "Sunny" ein. Anschließend übernahmen die Fishermen’s Friends alias Udo Neuse, Michaela Diehl, Janina Rieger, Joachim Ossau, Lutz Kowalsky, Christian Bergner, Alexander Wolf und Thorsten Barth, wobei sie bei einigen Liedern von einzelnen A-Chor-Do-Mitgliedern als Background-Chor unterstützt wurden. Bei Titeln wie "Lean on me" war das Publikum schnell von der Bühnenpräsens gefesselt und bei "Still haven’t found what I’m looking for" hielt es kaum noch einen der Gäste auf den Bänken.

Oldies, Rock, Soul und Country, für jeden war etwas dabei. Manch ein älteres Semester fühlte sich gleichsam verjüngt wie aus dem Publikum verlautet wurde. Das musste dann mit "Rock my Soul" selbst unter Anleitung von Udo Neuse tätig werden, was die Stimmung stetig ausgelassener machte. A-Chor-Do stieg spontan nach kurzer Probe vor dem Konzert bei "Knocking on heaven’s door" und dem Gospel "Happy Day" bei den Fishermen’s Friends ein.

Nach weiteren aus der Zuhörerschaft geforderten Zugaben bedankte sich Anja Brieske im Namen von A-Chor-Do für den gelungenen Abend und lud zu einem gemütlichen Beisammensein bei selbst gebackenem Quiche und frischem Federweißer in den Pfarrhof ein, wovon rege Gebrauch gemacht wurde. Fazit: So sollten wir jedes Jahr Geburtstag feiern.

Übrigens: Das Ensemble A-Chor-Do trifft sich alle zwei Wochen freitags um 20 Uhr im Pfaarsaal in Bellersheim. Die nächste Probe steht am 5. Oktober auf dem Programm. Neue Gesichter sind den Sängern stets willkommen. Weitere Informationen erhalten Interessierte bei Anja Brieske unter Telefon 0 64 02/32 51 oder im Internet unter www.a-chor-do.de.to .

Quelle: Gießener Allgemeine

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare