1. Wetterauer Zeitung
  2. Kreis Gießen
  3. Hungen

Kriminalpolizei sucht Zeugen

Erstellt:

Von: red Redaktion

Kommentare

Hungen (pm). Nach einer Auseinandersetzung, die sich am 27. August vor einer Gaststätte in der Straße Am Bahndamm in Hungen zugetragen hat, ermitteln die Staatsanwaltschaft Gießen und die Kriminalpolizei wegen eines versuchten Tötungsdeliktes. Die Beamten bitten dabei um Mithilfe der Bevölkerung. Ein 32 Jahre alter Mann hatte schwere Kopfverletzungen davongetragen.

An jenem Samstag Ende August wurde in Hungen das Schäferfest gefeiert. Zeugen meldeten der Polizei eine Schlägerei vor einer Gaststätte. Die alarmierten Beamten trafen dort zunächst auf den verletzten 32-Jährigen und mehrere Zeugen. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass der Verletzte zuvor mit drei Personen in einem Taxi saß, als ein Mann an das Auto herantrat. Die Fahrgäste gerieten mit dem Mann in Streit. Plötzlich öffnete der Widersacher die Tür und zog das Opfer aus dem Taxi. Anschließend schlugen drei Männer auf den 32-Jährigen ein. Dabei soll das Opfer auch mit einem festen Gegenstand geschlagen worden sein. Nachdem er benommen zu Boden fiel, soll einer der Angreifer das bewusstlose Opfer mehrfach gegen den Kopf getreten haben. Erst als neben den drei Taxi-Insassen weitere Zeugen hinzukamen und versuchten, in das Geschehen einzugreifen, ließen die Angreifer von ihm ab und flüchteten in Richtung Marktplatz. Der Verletzte kam mit Prellungen und mit dem Verdacht eines Jochbeinbruchs in eine Klinik.

Die Beamten fragen nun: Wer hat die Auseinandersetzung beobachtet? Wer hat Bildaufnahmen vom Geschehen und den Tatverdächtigen gemacht? In welchem Taxi befanden sich die vier Insassen? Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 06 41/70 06-65 55 und unter https://he.hinweisportal.de/ citybar entgegen.

Auch interessant

Kommentare