Mit ihrem Album "Splitter aus Glück" steht Schlagersängerin Daniela Alfinito aktuell auf Platz eins der deutschen Album-Charts. 	ARCHIVFOTO: DPA
+
Mit ihrem Album »Splitter aus Glück« steht Schlagersängerin Daniela Alfinito aktuell auf Platz eins der deutschen Album-Charts. ARCHIVFOTO: DPA

Daniela Afinito

AC/DC von Platz eins verdrängt

  • vonRedaktion
    schließen

Schlagersängerin Daniela Alfinito aus Hungen landet mit »Splitter aus Glück« an der Spitze der deutschen Albumcharts. Sie verdrängt die australische Hardrock-Band AC/DC auf Platz fünf.

»Da geht vielleicht noch ein bisschen mehr«, hatte Daniele Alfinito im Herbst 2018 im Rahmen eines Interviews bezüglich ihrer Karriere bemerkt, bevor soviel losging, wie sie es sich wohl selbst nie erträumt hat. In den Januar-Monaten 2019, 2020 und 2021 schaffte die Tochter von Bernd Ulrich (Amigos) einen furiosen Hattrick. Ihre Alben »Du warst jede Träne wert«, »Liebes-Tattoo« und jetzt auch »Splitter aus Glück« landeten jeweils auf der Spitzenposition der deutschen Album-Charts. In diesem Jahr ist es der Musikerin aus Hungen sogar gelungen, die Weltstars von AC/DC von Platz eine der deutschen Albumcharts zu verdrängen. Die australische Hardrock-Band rutschte in dieser Woche auf Platz fünf. Fast unglaublich.

In Villingen zu Hause

»Gerade in schwierigen Zeiten kann Musik helfen, Schönes für sich zu entdecken. Und auf dem Weg ins Glück über Scherben zu geh’n, braucht nicht schmerzvoll zu sein«, erklärt die in Villingen lebende Sängerin. So kommt sie zur Erkenntnis: »Ein Splitter aus Glück ist besser als gar nichts. Denn alles, was wir heute sind, sind wir aus der Summe unserer Erfahrungen. Jeder stand schon einmal vor einem Scherbenhaufen und hat dann seinen Splitter aus Glück erkannt.«

Die Chartstürmerin und leidenschaftliche Altenpflegerin hat selbst ihre Balance im Leben gefunden und steht auf eigenen Beinen. Gemeinsam mit ihrem Sohn Maurizio hat sie denn auch auf für das Album den Titel »Ein Mensch wie ein Bergwerk« eingespielt. Auch die Erfolgs-Single »Alle Runden geboxt« unterstreicht ihren Kampfgeist. »Jeder hat seine Erfahrungen im Leben gemacht, auf die man lieber verzichtet hätte. Und wenn man dann noch Freude wie Kummer teilen kann, fühlt man sich nicht alleine«, sagt sie.

Duett mit ihrem Vater gesungen

Manchmal, das kennt jeder, spielt aber auch das Herz verrückt, und die Liebe lässt einen im Stich. Dann steht die Gefühlswelt auf dem Kopf. Man fühlt sich zu jemandem hingezogen, kann aber die Vergangenheit nicht loslassen. Und dennoch kriegt man das sehnsuchtsvolle Herz nicht aus dem Kopf. Solche Geschichten prägen die Songs von Daniela Alfinito.

Und auch wenn es manchmal wie in einem ihrer neuen Titel »Aus und vorbei« ist, kann man diese Erfahrungen mit den Lieblingsmenschen an seiner Seite erträglich verarbeiten. Bei Daniela Alfinito ist das auch Papa und Amigo Bernd Ulrich, der das bewegende Duett »Ich träume mich in deine Arme« für seine Tochter geschrieben und mit ihr eingesungen hat.

Zuversichtlich in die Zukunft

2020 - viele intensive und emotionale Monate hat auch die Künstlerin im Corona-Jahr erlebt. Wie es weitergehen wird, weiß auch sie nicht. Doch die 49-Jährige möchte zuversichtlich in die Zukunft schauen, Veränderungen annehmen - wenn von einem Tag auf den anderen alles anders ist, als man sich das erträumt hatte.

Dabei unterstützt sie auch ihr Produzent Michael Dorth, der die letzten drei Nr. 1-Alben im Studio gezaubert hat und garantiert schon an der vierten Nummer eins in Folge bastelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare