Sechs schwalbenfreundliche Häuser ausgezeichnet

  • schließen

Der NABU Steinbach hat nun sechs weitere schwalbenfreundliche Häuser ausgezeichnet. So wurden jüngst, weil das Trafo-Haus der Stadtwerke Gießen abgerissen werden soll, die dort gut angenommenen elf Mehlschwalben-Nistkästen an einem neuen Standort angebracht. Über die Auszeichnung freuen konnten sich Marcel Bicko, Thomas Fischer, Willi Gelsenleuchter, Michael Hacker, Erhard Klös und Rainer Walb.

Der NABU Steinbach hat nun sechs weitere schwalbenfreundliche Häuser ausgezeichnet. So wurden jüngst, weil das Trafo-Haus der Stadtwerke Gießen abgerissen werden soll, die dort gut angenommenen elf Mehlschwalben-Nistkästen an einem neuen Standort angebracht. Über die Auszeichnung freuen konnten sich Marcel Bicko, Thomas Fischer, Willi Gelsenleuchter, Michael Hacker, Erhard Klös und Rainer Walb.

Die Aktion "Schwalbenfreundliches Haus" soll dazu beitragen, das Bewusstsein für die Gefährdung der Vögel zu stärken. Ausgezeichnet werden Hausbesitzer, bei denen Schwalben willkommen sind. Früher waren Schwalben gern gesehene Gäste. Heute gehören Schwalben zu den gefährdeten Tierarten und sind selbst auf Schutz angewiesen. Ungünstige Auswirkungen auf die Natur haben die in Mode gekommenen Schottergärten, sie bieten keinerlei Lebensmöglichkeit für Insekten und Vögel. Der NABU plädiert daher für grüne Gärten.

Quelle: Gießener Allgemeine

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare