"The Masked Singer" wird nun vorerst unterbrochen. 
+
„The Masked Singer“ wird nun vorerst unterbrochen. 

Wann darf Deutschland weiter raten?

„The Masked Singer“: Nach Corona-Pause - Jetzt ist klar, wann die ProSieben-Show weitergeht

  • Jennifer Lanzinger
    vonJennifer Lanzinger
    schließen

Die ProSieben-Show „The Masked Singer“ pausierte wegen Corona-Fällen im Team. Wann geht die beliebte Rate-Sendung weiter?

  • Die zweite Staffel „The Masked Singer“* läuft seit einigen Wochen bei ProSieben im TV
  • Nun muss die aktuelle Staffel der TV-Show unterbrochen werden. Zwei Personen haben sich mit dem Coronavirus infiziert.
  • Wann geht „The Masked Singer“ 2020 weiter?

Update, 24. April: ProSieben entzückt die „The Masked Singer“-Fans mit der nächsten Sensation. Auf die neue Staffel müssen die Zuschauer nicht lange warten, sie wird noch in diesem Jahr stattfinden. Am 28. April findet allerdings erst einmal das Finale der zweiten Staffel von „The Masked Singer“ statt. 

Update, 13. April: Zwei Wochen lang mussten sich „The Masked Singer“-Fans gedulden bis eine neue Folge ausgestrahlt wird. Aufgrund von drei Corona-Fällen im ProSieben-Team setzte die Live-Show an zwei Dienstagen aus. 

Doch morgen hat die Rätselpause endlich ein Ende, wie ProSieben am Sonntag bekannt gab. Am 14. April ab 20.15 Uhr können die Zuschauer wieder mitraten, wer sich hinter den sechs verbliebenen Kostümen (Drache, Chamäleon, Faultier, Hase, Roboter und Wuschel) versteckt.

Für einen anderen abgesagten Musikwettbewerb ist inzwischen Abhilfe geschaffen worden: Die ARD sendet eine Ersatzshow für den ESC 2020 - und wird so zur Konkurrenz für Stefan Raab.

Update, 7. April: „The Masked Singer“ pausiert derzeit noch wegen Corona-Fällen im Team der ProSieben-Show. Eigentlich soll es in der nächsten Woche wieder mit der zweiten Staffel weitergehen - so steht es auch im ProSieben-TV-Programm. Laut einem Bild-Bericht ist allerdings noch nicht sicher, dass die beliebte Rateshow tatsächlich am 14. April weitergeht. Eine endgültige Entscheidung habe ProSieben noch nicht getroffen. 

In der Erklärung von ProSieben vom 29. März zum Fortlauf der Show steht: „Wir hoffen alle, dass wir am 14. April 2020 wieder ‚The Masked Singer’-Spaß in Deutschlands Wohnzimmer bringen können.“ Da spricht der Sender den TMS-Fans wohl aus tiefstem Herzen. 

„The Masked Singer“: Vorläufiges Corona-Aus - Was zeigt ProSieben am Dienstag?

Update, 6. April: Letzte Woche zeigte ProSieben noch eine alte Folge von „The Masked Singer“. Diese Woche müssen TMS-Fans allerdings komplett darauf verzichten, denn statt „The Masked Singer“ wird der TV-Sender „The Amazing Spider-Man“ um 20.15 Uhr ausstrahlen. Nächste Woche wird voraussichtlich TMS weitergehen. 

„The Masked Singer“: Vorläufiges Corona-Aus - ProSieben strahlte dennoch eine Folge aus

Update, 31. März 2020: Hui, da läuft ja doch „The Masked Singer“ im TV? Da werden sich einige Leute heute Abend wundern, wenn sie ProSieben anschalten. Nachdem die beliebte Musik- und Rateshow mit den maskierten Stars wegen zwei internen Corona-Fällen eine Zwangspause einlegt, sendet ProSieben am Dienstagabend nach der Ausstrahlung der vorerst letzten Sendung vergangene Woche doch wieder „The Masked Singer“. Es handelt sich aber natürlich nicht um eine neue Folge. 

Der Sender wiederholt auf dem 20.15 Uhr-Sendeplatz nochmals die erste Folge der ersten Staffel, wie er laut Twitter mitteilte. Diese Maßnahme erscheint etwas seltsam, da es die Folge mit der bis dato geringsten Reichweite war. 

Die letzten Folgen der aktuellen Staffel hatten rund vier Millionen und damit beinahe doppelt so viele Zuschauer - was natürlich auch an den bundesweiten Ausgangsbeschränkungen liegen kann. Man wird sehen, ob die erneute Ausstrahlung der Folge ihre Zuschauerquote jetzt doch noch toppen kann.

„The Masked Singer“ muss „Zwangspause“ einlegen - doch was ist mit „Let‘s Dance?“

Update 30. März 2020: Nach der Zwangspause bei „The Masked Singer“ auf ProSieben gerät nun auch RTL weiter unter Druck. Dort laufen noch zwei weitere Live-Erfolgssendungen, nämlich „DSDS“ und „Let‘s Dance“. Auch bei der Tanzshow soll es hinter den Kulissen bereits rumoren. Ein „Let‘s Dance“-Tänzer soll der Bild bereits anonym seine Bedenken mitgeteilt haben* - er befürchtet aber, nicht mehr engagiert zu werden von RTL. 

Auch in den Sozialen Netzwerken werden die Stimmen lauter, die von RTL fordern, der Gesundheit vor der Quote Vorrang zu geben. So schreibt etwa eine Zuschauerin unter dem Instagram-Beitrag von „The Masked Singer“ zur Corona-Pause: „Chapeau! Let‘s Dance und DSDS machen weiter. Hut ab! Solche Entscheidungen sind wichtig um als Vorbild zu agieren!“ Hunderte gaben diesem Beitrag schon ein Instagram-Herzchen. Andere sehen es ähnlich: „Ich finde man sollte es komplett absagen. Es ist für mich nicht zu begreifen wie mit Menschenleben umgegangen wird. Verantwortungslos“, empört sich ein anderer Instagram-Kommentator. Ein anderer User schreibt: „Ich versteh das auch nicht. Unsereiner soll nicht vor die Tür bzw. 1,50 Meter Abstand hallten. (...) Und es wird gesagt, die Stars im Fernsehen sollen Vorbilder sein!“

Andererseits ist es natürlich so, dass das TV-Programm in Zeiten von Kontaktsperre und Ausgangsbeschränkungen an Bedeutung gewinnt und für die Freizeitgestaltung wichtiger wird. RTL betont stets, dass es nun der Auftrag des Senders sei, die Zuschauer in den Wohnzimmern zu unterhalten, ein bisschen Normalität zu bieten und von den Corona-Sorgen abzulenken. So betonen andere Zuschauer im Netz, dass es bislang ja bei den RTL-Formaten noch keine bestätigen Corona-Fälle geben würde. 

Worst Case eingetreten: ProSieben-Show „The Masked Singer“ muss wegen Corona pausieren

Köln - Während das Coronavirus die Welt weiter fest im Griff hat, versuchte die ProSieben-Show „The Masked Singer“ den TV-Zuschauern einen Hauch der Normalität beizubehalten. Doch auch diese Show muss vorübergehend verschoben werden. Der Worst Case ist eingetreten!

„The Masked Singer“: TV-Show muss wegen Coronavirus-Fällen unterbrochen werden

Wie der Sender nun nämlich mitteilt, haben sich zwei Personen aus dem Team rund um die Show mit dem Coronavirus infiziert. Nun soll die TV-Sendung bis etwa Mitte April vorerst pausieren. Zu diesem Zeitpunkt hätte eigentlich das Finale der ProSieben-Show stattfinden sollen. 

„The Masked Singer“/Corona: ProSieben-Show vermeldet infizierte Personen - Sender reagiert

Wie ProSieben-Chef Daniel Rosemann in der Mitteilung erklärt, sei das Verschieben der Show nicht zu ändern gewesen. „Wir hatten keine andere Wahl“, erklärt Rosemann. „Wir sind sehr, sehr traurig“, lässt das Team über den offiziellen Twitter-Account noch verlauten.

Nun müssten alle Maßnahmen eingeleitet werden, die nach den gesetzlichen Vorschriften nach einer Infektion empfohlen werden. „Sicherheit und Wohl der Crew und der Künstler unter den Masken haben oberste Priorität“, erklärt Rosemann weiter. 

„The Masked Singer“ (ProSieben): TV-Show muss vorerst verschoben werden - neues Datum bereits bekannt 

Am 14. April 2020, dem eigentlichen Finaltag, soll nun die nächste Folge der Musikshow ausgestrahlt werden. Danach soll die Sendung wie gewohnt im Wochenrhythmus weiterlaufen. 

Erst in der vergangenen Woche hatte sich eines der Show-Mitglieder, Angelo Kelly, dazu entschieden, die Teilnahme an der ProSieben-Show abzubrechen. Da der Musiker mit seiner Familie in Irland lebe, sei eine weitere Teilnahme an der Show in der aktuellen Zeit nicht möglich. Dadurch sind nur noch sechs Kandidaten und sechs Kostüme dabei*.

Damit hat keiner gerechnet: ProSieben veranstaltet wegen der ESC-Absage eine Ersatz-Sendung.Stefan Raab ist mit von der Partie. Sieht man ihn auch vor der Kamera?

Auch das GNTM-Finale muss anders ablaufen wie geplant und obwohl es noch drei Wochen bis zu der finalen Show sindbeglückwünschte ProSieben bereits die Finalistinnen.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare