„Der Alte - Nicht Schuldig“
+
„Der Alte - Nicht Schuldig“: Joshua Tuttlinger (Yan Balistoy) steht Hauptkommissar Richard Voss (Jan-Gregor Kremp) auf dem Flur der Mordkommission gegenüber.

Krimi-Serie

„Der Alte: Nicht Schuldig“ heute im ZDF: Debüt-Episode für neuen IT-Spezialisten

  • Florian Dörr
    vonFlorian Dörr
    schließen
  • Alexander Gottschalk
    Alexander Gottschalk
    schließen

Am heutigen Freitagabend (07.05.2021) läuft im ZDF ein neuer Teil von „Der Alte“. In „Nicht schuldig“ hat Yan Balistoy, der neue im Darstellerensemble, seinen ersten Auftritt.

Update, 07.05.2021, 12.58 Uhr: In der heutigen Freitagsepisode (07.05.2021) der ZDF-Serie „Der Alte“ feiert ein neuer Ermittler seinen Einstand. Joshua Tuttlinger ersetzt Lennard „Lenny“ Wandmann als IT-Spezialist des Münchner Teams. „Lenny“-Darsteller Thimo Meitner war mit der vorherigen Folge „Freier Fall“ auf eigenen Wunsch aus der Filmreihe ausgeschieden (siehe Update 30.04.2021). Seinen Platz nimmt nun Newcomer Yan Balistoy ein, dessen Seriencharakter Joshua Tuttlinger sich im 60-Minüter „Nicht schuldig“, den das Zweite ab 20.15 Uhr erstmals ausstrahlt, auf die freigewordene Stelle bewirbt. Ob er die Lücke, die der Fan-Liebling hinterlassen hat, stopfen kann?

„Der Alte: Nicht schuldig“ heute im ZDF: Neuer Darsteller, neuer Charakter

Die Kollegen um Richard Voss (Jan-Gregor Kremp) sind anfangs jedenfalls skeptisch gegenüber dem jungen Polizisten, der in die Münchner Mordkommission II wechseln soll. Sie spüren gerade dem mutmaßlichen Mörder eines Unternehmers nach und haben eine junge Mutter im Visier, die vor Kurzem aus dem Gefängnis entlassen wurde. Joshua Tuttlingers lockere Art und die unkonventionellen Methoden, mit denen er an den Fall herantritt, lösen im ersten Moment Verwunderung aus. Dass dem Neuen bald eine entscheidende Entdeckung gelingt, die alle von ihm überzeugt, dürfte die wenigsten TV-Zuschauer überraschen, da längst klar ist, dass Schauspieler Yan Balistoy fest zum Ensemble stößt.

Geboren wurde Yan Balistoy 1994 in Camiguin, einer Inselprovinz auf den Philippinen. Aufgewachsen ist er in Israel. Als Kind kam er in die Schweiz, wo er später an der Zürcher Hochschule der Künste Schauspiel studierte. Die ZDF-Reihe „Der Alte“ ist die erste große TV-Produktion, an der der junge Darsteller mitwirkt. Erfahrungen sammelte er zuvor vor allem auf der Bühne, derzeit noch am Theater Oberhausen, bald auch am Theater Neumarkt, wie der Sender schreibt. Neben der Schauspielerei befasse sich Balistoy mit zeitgenössischem Tanz und komponiere eigene Songs.

„Der Alte“ im ZDF: Richard Voss (Jan-Gregor Kremp, l.) und „Lenny“ Wandmann (Thimo Meitner, M.) sind in „Freier Fall“ ein letztes Mal Seite an Seite zu sehen. Clara Werner (Anna Schimrigk,r.) ist daran nicht unschuldig.

„Der Alte: Freier Fall“ heute im ZDF: Letzte Episode für beliebten Serien-Charakter

Update, 30.04.2021, 15.17 Uhr: Am heutigen Freitag (30.04.2021) müssen Fans der Krimi-Serie „Der Alte“ endgültig Abschied nehmen. Ab 20.15 Uhr zeigt das ZDF mit „Freier Fall“ erstmals Folge Nummer 440, in der zum letzten Mal Thimo Meitner als IT-Spezialist Lennard „Lenny“ Wandmann zu sehen sein wird. Bereits seit Wochen steht fest, dass der junge Schauspieler auf eigenen Wunsch aus der Reihe ausscheiden wird (siehe Meldung vom 02.04.2021). Ein Nachfolger ist mit Jan Balistoy, der ab nächster Woche als neuer Ermittler einsteigt, längst gefunden. Aber was blüht dem beliebten Charakter „Lenny“ Wandmann in seiner letzten Episode? Ereilt ihn am Ende gar der Serientod?

Wer das erfahren will, muss wohl oder übel den TV einschalten oder vorab in die ZDF-Mediathek schauen, wo „Freier Fall“ schon jetzt verfügbar ist. Im Vorfeld der Ausstrahlung blieben die Details der neuen „Der Alte“-Folge unter Verschluss. Der Film beginnt mit dem Fund einer Frauenleiche an der Isar, der das Team um Richard Voss alias Jan-Gregor Kremp in die Welt der Bergsteiger- und Kletterprofis führt. Nach einem tragischen Kletterunfall war die Tote offenbar nach München zurückgekehrt, um mit der Vergangenheit aufzuräumen. Was hat es also mit ihrem Rauswurf bei einem Kletterevent auf sich? Während die Ermittlungen auf Hochtouren laufen, wirft ein Schicksalsschlag „Lenny“ völlig aus der Bahn – und ausgerechnet die Schwester des mutmaßlichen Mordopfers, die zu den Verdächtigen zählt, schafft es, zu ihm durchzudringen.

Dr. Franziska Sommerfeld (Christina Rainer) und Hauptkommissar Richard Voss (Jan-Gregor Kremp, r.) müssen in „Der Alte (ZDF)“ künftig ohne „Lenny“ (Thimo Meitner, l.) auskommen.

„Der Alte“ heute im ZDF: Mit „Falsche Identität“ beginnt Abschiednehmen von beliebtem Darsteller

Erstmeldung, 02.04.2021, 13.36 Uhr: Im ZDF läuft ab April 2021 eine neue Staffel der Kultfilm-Reihe „Der Alte“. Seit mehr als 40 Jahren finden die Fälle des Münchner Mordkommissariats immer neue Fans, trotz – oder vielleicht wegen? – eines regelmäßig wechselnden Schauspielerensembles. Seit 2017 ist Thimo Meitner als engagierter, junger Ermittler und IT-Spezialist Lennard „Lenny“ Wandmann zu sehen. Nun müssen die Zuschauerinnen und Zuschauer jedoch von seiner Rolle Abschied nehmen. Auf eigenen Wunsch hin scheidet der 27-Jährige aus der Krimi-Serie aus. Sein Nachfolger steht bereits fest.

„Ich habe mich für ein neues Kapitel in meinem Leben entschieden“, schreibt Thimo Meitner über sein „Der Alte“-Aus bei Instagram. Nach „viereinhalb schönen, lehrreichen und sehr besonderen, privilegierten Jahren“ soll die Episode „Freier Fall“, die das ZDF am 30. April senden will, die letzte für Charakter „Lenny“ sein. „Ich wollte diesen Schritt bewusst gehen, eine Figur, die ich liebe, an einem Punkt zu beenden, an dem sie mir und vielen anderen immer noch Freude bereitet. So wird sie hoffentlich immer positiv in Erinnerung bleiben“, erklärt der gebürtige Stuttgarter weiter, der sich bei seinen Kollegen, dem Fernsehsender und dem Team hinter der Kamera ausführlich bedankte.

„Der Alte“ im ZDF: „Lenny“-Darsteller geht, neuer IT-Spezialist kommt

Dass Thimo Meitner die ZDF-Serie „Der Alte“ verlässt, steht freilich schon länger fest. Zu den Hintergründen war bislang aber wenig bekannt. Gut möglich, dass auf ihn jetzt noch größere Rollen warten. Zuletzt spielte der Jungschauspieler bereits in Großprojekten wie „Charité“ oder „Babylon Berlin“ mit. Wie „Lenny“ Wandmanns Ausscheiden in der Handlung erklärt wird, wirft jedoch noch Fragezeichen auf. Muss der beliebte Charakter den Serientod sterben, wie schon viele Haupt- oder Nebenfiguren in zig Filmreihen vor ihm? Für Antworten müssen sich Krimi-Fans wohl gedulden. Das Fernsehmagazin „TV Digital“ verrät in einem Bericht jedenfalls nur, dass der aufgeweckte IT-Spezialist „durch einen Schicksalsschlag völlig aus der Bahn geworfen“ werde.

Fünf „Der Alte“-Folgen bleiben jedenfalls noch, um „Lenny“ Wandmann Tschüss zu sagen. Die erste Episode der neuen Staffel strahlt das ZDF mit „Falsche Identität“ am Freitag, 2. April, ab 20.15 Uhr aus. Rund einen Monat später, ab 7. Mai, ermittelt dann ein Neuer an der Seite von Hauptkommissar Richard Voss alias Jan-Gregor Kremp. Joshua Tuttlinger heißt der nächste IT-Spezialist der Münchner Mordkommission II. Ihn verkörpert der Schweizer Jan Balistoy, wie Meitner Jahrgang 1994 und studierter Schauspieler, für den es neben einem Part in einem Wirecard-Dokufilm die erste große TV-Rolle ist. (red/ag)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare