Zwei Verdächtige nach mutmaßlichem Familiendrama festgenommen

Hanau/Trier (dpa) - Nach der Ermordung einer 30-jährigen Frau bei einem mutmaßlichen Familiendrama im hessischen Hanau hat die Polizei die beiden unter dringendem Tatverdacht stehenden Brüder des Opfers in der Nähe von Trier festgenommen.

Spezialkräfte griffen die Männer im Alter von 21 und 26 Jahren an einer Straßensperre auf der Bundesstraße 51 in einem Taxi auf, wie Polizei und Staatsanwaltschaft Hanau mitteilten. Bei ihrer Festnahme leisteten die beiden keinen Widerstand; sie hatten nur Ausweise bei sich, aber kein Bargeld.

Opfer und Täter stammen aus Syrien. Jürgen Heinze von der Staatsanwaltschaft Hanau hatte zuvor einen kulturellen Hintergrund wegen vermeintlich verletzter Familienehre als Motiv für möglich gehalten: "Es könnte in diese Richtung gehen." Zwischenzeitlich hat sich den Angaben zufolge bestätigt, dass die Getötete im vierten oder fünften Monat schwanger war. Die Ergebnisse der Obduktion werden in der kommenden Woche erwartet.

Quelle: Gießener Allgemeine

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare