1. Wetterauer Zeitung
  2. Hessen

Zwei Staatssekretäre scheiden aus

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Wiesbaden (dpa/lhe). Hessens Grünen-Chef Kai Klose soll neuer Landesbeauftragter für Integration und Antidiskriminierung in Hessen werden. Grund für den Personalwechsel sind gesundheitliche Probleme mit der Stimme von Sozialstaatssekretär Jo Dreiseitel (Grüne), wie Grünen-Fraktionschef Mathias Wagner am Donnerstag erklärte. Der Wechsel soll ab Oktober stattfinden. Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) kündigte an, dem Kabinett am kommenden Montag Klose als Nachfolger des 65-Jährigen vorzuschlagen.

Wiesbaden (dpa/lhe). Hessens Grünen-Chef Kai Klose soll neuer Landesbeauftragter für Integration und Antidiskriminierung in Hessen werden. Grund für den Personalwechsel sind gesundheitliche Probleme mit der Stimme von Sozialstaatssekretär Jo Dreiseitel (Grüne), wie Grünen-Fraktionschef Mathias Wagner am Donnerstag erklärte. Der Wechsel soll ab Oktober stattfinden. Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) kündigte an, dem Kabinett am kommenden Montag Klose als Nachfolger des 65-Jährigen vorzuschlagen.

Klose wird nach eigenen Angaben seinen Posten als Parteivorsitzender der Grünen behalten. Sein Landtagsmandat gibt er auf. Nachrücken soll Kaya-Maria Kinkel aus dem Kreis Hersfeld-Rotenburg. Neben Dreiseitel scheidet auch Finanzstaatssekretärin Bernadette Weyland Ende August aus dem Amt. Grund ist ihre Nominierung zur Oberbürgermeister-Kandidatin der Frankfurter CDU. Nachfolger soll Martin Worms werden, der derzeitige Leiter der Haushaltsabteilung im Finanzministerium.

Auch interessant

Kommentare