+
Ein Kleinkind und drei Erwachsene wurden bei dem Unfall in Wetzlar verletzt. 

Abgelenkt durch Schreie

Unfall mit vier Verletzten - Kleinkind in Uni-Klinik Gießen

Schwerer Unfall in Wetzlar: Bei einem Crash am Wochenende wurden vier Personen verletzt. Darunter ein Kleinkind. 

Wetzlar - Frontalzusammenstoß in der Nacht zum Samstag in Wetzlar: Auf der Braunfelser Straße war eine Frau mit ihrem Mazda CX5 in den Gegenverkehr geraten. 

Was war passiert? Um kurz nach Mitternacht fuhr die Wetzlarerin mit ihrem Pkw von der Innenstadt Wetzlar kommend in Richtung Steindorf. Durch ihr schreiendes Kind auf dem Rücksitz abgelenkt, geriet sich auf die Gegenfahrspur. Dort prallte sie nahezu frontal mit einem entgegenkommenden Audi zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte ein Audi gegen einen Baum, der Mazda kam nach etwa 100 Meter quer auf der Braunfelser Straße zum Stehen. 

Unfall in Wetzlar: Kleinkind und drei Erwachsene in Klinik

An beiden Fahrzeugen riss jeweils die vordere linke Radaufhängung ab. Die Unfallfahrerin, ihr 39-jähriger Mitfahrer und das zweijährige Kind erlitten ebenso leichte Verletzungen wie die 25-jährige Wetzlarerin im Audi. 

Für die Insassen im Mazda CX5 ging es mit einem Rettungswagen in die Uni-Klinik Gießen, die Fahrerin des Auto wurde im Krankenhaus Wetzlar versorgt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf rund 25.000 Euro geschätzt.

red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare