25 Verletzte bei Gasaustritt im Sozialministerium

  • schließen

Wiesbaden (dpa/lhe). Bei einem Gasaustritt im Wiesbadener Sozialministerium am Mittwoch sind 25 Menschen verletzt worden. Zwei von ihnen seien ins Krankenhaus gebracht, die anderen seien ambulant behandelt worden, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Insgesamt mussten etwa 250 Menschen das Gebäude verlassen. Ursache war ein technischer Defekt während Wartungsarbeiten an einer Löschanlage im Keller, dabei trat eine größere Menge an Löschgas aus. Laut Feuerwehr hat dieses die Eigenschaft, Sauerstoff zu verdrängen.

Quelle: Gießener Allgemeine

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare