1. Wetterauer Zeitung
  2. Hessen

21-Jährige kracht im Tunnel auf Stauende – vier Menschen verletzt

Erstellt:

Von: Isabel Wetzel

Kommentare

Eine Paketdienstfahrerin übersieht im Tunnel Neuhof auf der A66 ein Stauende. Durch die Wucht des Aufpralls krachen vier Autos ineinander. Vier Menschen werden verletzt. 

Neuhof/Fulda – Schrecksekunde im Tunnel: Auf der Autobahn A66 Hanau Richtung Fulda ist es am Donnerstag (21.04.2022) gegen 16.15 Uhr zu einem Auffahrunfall mit mehreren Autos gekommen. Das teilte die Polizei Osthessen am Freitag (22.04.2022) mit.

Die 21 Jahre alte Fahrerin eines Paketlieferdienstes hatte den bisherigen Ermittlungsergebnissen zufolge offenbar einen Rückstau vor einer Baustelle zu spät erkannt und war auf das Stauende aufgefahren. Durch den heftigen Aufprall wurden in der Folge insgesamt vier Autos aufeinander geschoben.

Unfall auf der A66: Mehrere Autos müssen abgeschleppt werden

In der Tunnelröhre in Fahrtrichtung Fulda sollte am Donnerstagnachmittag die Fahrbahn repariert werden. Für die Tagesbaustelle wurde die A66 im Tunnelbereich von zwei auf eine Fahrspur verengt, so die Polizei. Im Feierabendverkehr bildete sich dadurch ein längerer Rückstau.

Den Angaben der Polizei zufolge wurden neben der mutmaßlichen Unfallverursacherin aus dem Landkreis Bad Kissingen (Bayern) drei weitere Menschen verletzt. Zwei Autos wurden bei dem Unfall so stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren, aus dem Tunnel geborgen und abgeschleppt werden mussten. Den entstandenen Schaden beziffert die Polizei im mittleren fünfstelligen Bereich.

Durch die Wucht des Aufpralls krachen im Tunnel Neuhof auf der A66 insgesamt vier Autos ineinander. (Archivfoto)
Durch die Wucht des Aufpralls krachen im Tunnel Neuhof auf der A66 insgesamt vier Autos ineinander. (Archivfoto) © Arne Dedert/dpa

Aufgrund des Unfalls und der Bergungsmaßnahmen verlängerte sich der Stau auf der A66 noch einmal. Auch in Neuhof selbst, sowie auf der Umleitungsstrecke, kam es am Donnerstagabend zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. (iwe)

Tragischer Unfall auf der A66 zwischen Fulda und Hanau: Ein Kia kommt von der Straße ab, prallt gegen einen Gullydeckel und überschlägt sich. Fünf Menschen werden verletzt, darunter auch zwei Kleinkinder.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion