1. Wetterauer Zeitung
  2. Hessen

Torhüterin Frohms wechselt von Frankfurt nach Wolfsburg

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Keeperin Frohms
Merle Frohms in Aktion. © Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Nationaltorhüterin Merle Frohms wird den Frauenfußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt zur kommenden Saison verlassen und zum VfL Wolfsburg zurückkehren. Die 27-Jährige stand bereits zwischen 2011 und 2018 bei den Niedersachsen unter Vertrag und soll ab Sommer Almuth Schult ersetzen, die kürzlich ihren Abschied aus Wolfsburg bekanntgegeben hatte.

Frankfurt/Main - „Wir bedauern es natürlich, dass Merle Frohms nach zwei Jahren als Stammtorhüterin Frankfurt verlassen und sich dem VfL Wolfsburg anschließen wird, um nahe ihrer Heimat Almuth Schult zu ersetzen“, sagte Eintracht-Sportdirektor Siegfried Dietrich am Dienstag. Frohms habe sich in dieser Zeit in Frankfurt etabliert, sportlich enorm weiterentwickelt und sei zur Führungspersönlichkeit im deutschen Frauenfußball gereift, so Dietrich.

„Ich freue mich sehr, ab dem Sommer wieder das Trikot des VfL Wolfsburg tragen zu dürfen“, sagte Frohms. „Ich habe sieben Jahre lang für den VfL gespielt und der Verein liegt mir sehr am Herzen. Dass ich 2018 einen anderen Weg eingeschlagen habe, war definitiv der richtige Schritt. Meine Rolle wird nun eine andere sein, ich habe das klare Ziel, als Nummer eins zurückzukehren“.

Der sportliche Leiter der VfL-Frauen, Ralf Kellermann, bezeichnete Frohms als „absolute Wunschlösung“. Die Niedersachsen aktivieren für die 22-fache Nationalspielerin eine Ausstiegsklausel im ursprünglich bis zum 30. Juni 2023 laufenden Vertrag bei der Eintracht. dpa

Auch interessant

Kommentare