1. Wetterauer Zeitung
  2. Hessen

Streitschlichter wurde Opfer: Unbekannter stach auf ihn ein

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Marburg (pm). Ein 20-Jähriger erlitt am Dienstagmorgen eine Stichwunde an der Schulter: Er hatte eine Schlägerei bemerkt und kurzerhand schlichtend eingegriffen - einer der Männer stach daraufhin zu.

Marburg (pm). Ein 20-Jähriger erlitt am Dienstagmorgen eine Stichwunde an der Schulter: Er hatte eine Schlägerei bemerkt und kurzerhand schlichtend eingegriffen - einer der Männer stach daraufhin zu. Die Polizei erhielt erst am Nachmittag Mitteilung von dem Vorfall.

Nach den bisherigen Erkenntnissen befand sich der Berufsschüler gegen 6.30 Uhr an den Lahnwiesen, parallel zur Gisselberger Straße. Dort bemerkte er einen Streit von drei jungen Männern. Nach Schlägen des Duos blutete das vermeintliche Opfer bereits aus der Nase. Beherzt griff der junge Mann ein und stellte die beiden etwa 20 Jahre alten Schläger zur Rede. Nach einem kurzen Wortgefecht schlug einer der Tatverdächtigen dem Schüler kurz gegen die Schulter. Danach suchte das Duo eilig das Weite.

Der dritte Beteiligte, ebenfalls um die 20 Jahre alt, machte den jungen Mann sofort danach auf einen Blutfleck an der Schulter aufmerksam. Bei näherer Betrachtung stellte sich dann der Blutfleck als tiefere Stichwunde dar. Die nicht lebensgefährliche Verletzung musste im Anschluss mit mehreren Stichen genäht werden.

Die Polizei erbittet Hinweise, Tel. 06421-4060.

Auch interessant

Kommentare