SPD-Vizelandrat mit AfD-Stimmen ins Amt gewählt

Bad Hersfeld - Bei den Wahlen für den Posten des Vizelandrats im Kreis Hersfeld-Rotenburg ist der SPD-Kandidat Dirk Noll offensichtlich auch mit den Stimmen der AfD gewählt worden. »Wir haben für Herrn Noll gestimmt, das ist kein großes Geheimnis«, sagte der Vorstandssprecher im AfD-Kreisverband, Gerhard Schenk. Er sei der bessere Kandidat und alle Aufregung darüber sei »Schauspielerei«.

Noll selbst sagte dazu, seine Wahl sei mit Stimmen der AfD, aber nicht durch sie zustande gekommen. »Wir haben uns nichts vorzuwerfen.« dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare