1. Wetterauer Zeitung
  2. Hessen

Solmser Sängerbund ehrte Mitglieder

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Gießen/Wetzlar (ws). Für langjähriges Engagement ehrte der Solmser Sängerbund jüngst in der Kulturhalle in Naunheim zahlreiche Mitglieder. Unter den Geehrten waren auch Mitglieder der Gesangvereine aus Bieberal, Wettenberg, Heuchelheim, Lahnau, Dutenhofen und Lützellinden. Gewürdigt wurde im weitesten Sinne auch der Beitrag zum Fortbestand der Chöre und der ländlichen Kultur.

Gastgeber war der Frauenchor »Cantemus« Naunheim. Ein Grußwort sprachen Nauheims Ortsvorsteherin Andrea Volk und das Ehrenmitglied des SSB, Hermann Kreuter. Der Wetzlarer Bürgermeister Wolfram Dette sagte: »Chorgesang ist Ausdruck der Lebensfreude und eine persönliche Bereicherung. Unsere Chöre sind eine kulturelle Bereicherung für die Stadtteile und die Dörfer. Der Solmser Sängerbund ist ein wichtiges Bindeglied für die Vernetzung der Chöre. Mögen sie auch weiterhin Mitglieder für ihre Chöre gewinnen.«

»Singen ist das beste Anti-Aging-Programm«, zitierte der Ehrenpräsident des Solmser Sängerbundes (SSB), Günther Neidull Prof. Dr. Dr. Erwin Kuntz, während der Ehrung der Sängerinnen und Sänger, die seit 65 Jahren aktiv singen. »Sie haben noch die Zeiten erlebt, in denen im Winter Brennholz zu den Singstunden mitgebracht wurde«, sagte Neidull, ehe er gemeinsam mit Vizepräsident Felix Altenheimer die Ehrungen vornahm.

Die seit 65 Jahren aktiven Sängerinnen und Sänger aus den hiesigen Gemeinden waren: Marianne Steiner (MGV 1877 Dutenhofen), Herbert Hörr (GV Concordia Fellingshausen), Adolf Jung (GV Liederfreund Königsberg) und Liselotte Schmidt (Sängervereinigung Waldgirmes).

Weitere Jubilare aus Gießen und Umgebung waren: Ewald Agel und Heinrich Krombach (beide GV Harmonie Dutenhofen), Margot Hammel und Inge Loh (beide MGV 1877 Dutenhofen), Reinhold Schneider (SV Eintracht Kinzenbach), Willi Löber und Oswald Lepper (beide GV Liederfreund Königsberg), Walter Schnorr (MGV 1877 Lützellinden), Ingeborg Böß, Irene Kratkey, Wilhelmine Müller, Else Rößler, Waltraud Weimer und Gertrud Weber (alle Frauenchor Cantemus Naunheim), Elli Debus (SV Waldgirmes). Sie alle wurden für ihre 60-jährige Mitgliedschaft geehrt.

Glanzvolles Begleitprogramm

Für 55 Jahre aktives Singen wurden weiterhin geehrt: Willi Heß (SV Eintracht Kinzenbach), Willi Bastian (MGV 1887 Lahngruß Naunheim). Eine Ehrung für ihre 50-jährige Mitgliedschaft wurde folgenden aktiven Sängerinnen und Sängern zuteil: Erika Medebach (MGV 1877 Dutenhofen), Herbert Heinl (SV Eintracht Kinzenbach), Kurt Mandler (GV Fortuna Kinzenbach), Elsbeth Schmidt (GV 1842 Krodorf), Marlies Wirth (Frauenchor Cantemus Naunheim). Seit 40 Jahren aktiv sind Judith Weigand (SV Gleiberg), Irmgard Karle (Frauenchor Dorlar), Bernd Agel (GV Harmonie Dutenhofen) und Ute Keller (MGV 1877 Dutenhofen). Auch sie wurden geehrt. Für 25-jährige aktive Mitgliedschaft im Solmser Sängerbund wurden folgende Sängerinnen und Sänger geehrt: Karin Döring und Adolf Keßler (SV Waldgirmes), Angela Jung (GV Liederfreund Königsberg). Neben den Sängerinnen und Sängern wurden auch drei Chorleiter geehrt. So würdigten Neidull und Altenheimer die 25-jährige Tätigkeit der Dirigentinnen Anja Nell-Fay (MGV Eintracht Ehringshausen) und Anneliese Riemenschneider (Frauenchor Garbenheim) sowie jene von Dirigent Manfred Reiser (MGV Borussia Garbenheim).

Zum Abschluss der Veranstaltung trat noch einmal der gastgebende Frauenchor auf die Bühne, um Stücke von Johannes Brahms vorzutragen. Bereits während der Veranstaltung hatten die Cantemus-Sängerinnen mit ihren Stimmen glanzvolle Akzente gesetzt.

Auch interessant

Kommentare