1. Wetterauer Zeitung
  2. Hessen

Schüler haben in Stadtallendorf einen Lehrer angegriffen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Stadtallendorf (pm). Die Polizei hat am Mittwoch zwei 14 bzw. 15 Jahre alte Jugendliche vorläufig festgenommen, die an der Gesamtschule in Stadtallendorf unterrichtet werden. Sie hatten am Vormittag einen Lehrer angegriffen.

Sie hatten am Vormittag einen Lehrer angegriffen. Die Kripo Marburg ermittelt gegen die beiden Jugendlichen wegen des Verdachts der Körperverletzung und der Bedrohung.

Die Polizei schildert das Geschehen wie folgt: Gegen 11.10 Uhr suchten die beiden Beschuldigten auf dem Schulgelände nach einer Lehrerin. Hintergrund ihre Suche nach der Pädagogin sind offensichtlich schulische Probleme einer Mitschülerin, die mit dem 14-Jährigen befreundet ist. Es kam dann in einem Schulgebäude zu einer verbalen Bedrohung eines Lehrers, der in der Folgezeit auch angespuckt wurde. Die folgenden beabsichtigten Schläge des 14-Jährigen konnte der Lehrer abwehren und es gelang ihm auch, den Angreifer auf den Boden zu bringen. Der 15-jährige Begleiter konnte folglich der Aufforderung seines Freundes, auch noch in das gewaltsame Geschehen einzugreifen, nicht mehr Folge leisten.

Herbeieilende Schüler verhinderten schließlich ein aktives Eingreifen des älteren Jugendlichen. Die alarmierte Polizei nahm die beiden alkoholisierten Schüler kurze Zeit später vorläufig fest. Die Situation eskalierte während des Vorfalls immer intensiver, so die Polizei. Es kam wiederholt zu Drohungen durch den 14-Jährigen. Diese Drohungen richteten sich nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei »nur« gegen den angegriffenen Pädagogen und die gesuchte Lehrerin.

Nach ersten Ermittlungsergebnissen dürfte es sich bei dem 14-Jährigen auch um den mutmaßlichen Täter einer gefährlichen Körperverletzung vom Vortag, als ein Jugendlicher durch Schläge an einer Bushaltestelle der Schule in Stadtallendorf verletzt wurde, handeln. Die Ermittlungen zu dieser Körperverletzung am Dienstag und auch dem Vorfall vom gestrigen Mittwoch in der Schule laufen derzeit auf Hochtouren.

Auch interessant

Kommentare