1. Wetterauer Zeitung
  2. Hessen

Reformation

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Rüdiger Geis

Kommentare

Ein bedeutender Tag, dieser 31. Oktober. Er löste eine große gesellschaftliche Umwälzung aus. Nein, ich spreche nicht von Halloween, dieser gruseligen Form des Hausierens, die vor ein paar Jahren über den großen Teich herübergeschwappt ist und sich auch in Deutschland etabliert hat. Leider nicht immer in der gutgemeinten Art, dass Kinder an den Haustüren der Nachbarschaft nur Süßigkeiten einfordern. Denn auch dieses Jahr muss die Polizei wieder vor den Auswüchsen – Sachbeschädigungen und Eierwürfen – warnen.

Heute jährt sich aber auch zum 499. Mal der Tag, an dem der Mönch Martin Luther am 31. Oktober 1517 seine 95 Thesen an der Tür der Schlosskirche angeschlagen haben soll, womit er eine kulturelle und politische Revolution auslöste. Heute ist Reformationstag, was viele unter dem Eindruck von »Süßes oder Saures« oft vergessen. Im nächsten Jahr ist dieses Weltereignis genau 500 Jahre her. Mit dem heutigen Tag startet die Evangelische Kirche in Deutschland in dieses Jubiläum, das die Hoffnung auf eine weitere Annäherung von Katholiken und Protestanten nährt.

Auch interessant

Kommentare