Prozess gegen vier mutmaßliche Heroinhändler

  • VonDPA
    schließen

Frankfurt - Vier mutmaßliche Heroinhändler stehen seit Mittwoch vor dem Landgericht Frankfurt. Die 21 bis 29 Jahre alten Angeklagten sollen das Rauschgift in mehreren Tranchen von Köln zu einem Abnehmer nach Frankfurt gebracht haben. Ein Teil wurde bei der Festnahme eines der Händler am Kölner Hauptbahnhof beschlagnahmt. In einer Kölner Wohnung fanden die Ermittler im August vergangenen Jahres weitere 800 Gramm Heroin sowie 150 000 Euro Bargeld, das laut Anklage aus dem Rauschgifthandel stammt. Insgesamt geht es um rund 1,5 Kilo der Droge.

Am ersten Verhandlungstag wurde lediglich die Anklageschrift verlesen. Im Vorfeld hatten zwei der Angeklagten Aussagen angekündigt. Das Verfahren steht im Zusammenhang mit einem noch größeren Rauschgiftkomplex, in dem vor einigen Monaten ein Mann vom Landgericht Frankfurt zu achteinhalb Jahren Haft verurteilt wurde. Seine Heroingeschäfte umfassten mehr als 14 Kilogramm. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare