Prozess gegen mutmaßliches Salafisten-Trio

Frankfurt - Mit der Verlesung der Anklageschrift ist am Montag der Prozess gegen ein mutmaßliches Salafisten-Trio vor dem Landgericht Frankfurt verlesen worden. Den beiden 32 Jahre alten Zwillingsbrüdern aus Wiesbaden und Frankfurt und dem 22 Jahre alten Offenbacher wird zur Last gelegt, Selbstmordanschläge sowie Attentate auf Polizeibeamte geplant zu haben. Mit 1600 Euro, die vom Jobcenter zur Anmietung einer Wohnung gezahlt worden waren, sollen über einen Mietwagen sowie den Kauf einer Waffe Verhandlungen geführt worden sein. Die Staatsanwaltschaft erhebt gegen die Männer deshalb den Vorwurf der Terrorismusfinanzierung. Das Gericht hat vorerst 32 Verhandlungstage terminiert. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare