1. Wetterauer Zeitung
  2. Hessen

Prächtige Halbzeitbilanz: schon 460 000 Besucher

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

(dpa/ik). Positive Bilanz zur Halbzeit des Hessentags: Inklusive der Abendveranstaltungen am Dienstag dürften nach Schätzungen der Veranstalter schon rund 460 000 Menschen die 50. Auflage des Landesfests besucht haben. »Der Hessentag hat sich auch in Stadtallendorf als Besuchermagnet erwiesen«, erklärte Regierungssprecher Dirk Metz nach Mitteilung des Hessentag-Pressebüros.

(dpa/ik). Positive Bilanz zur Halbzeit des Hessentags: Inklusive der Abendveranstaltungen am Dienstag dürften nach Schätzungen der Veranstalter schon rund 460 000 Menschen die 50. Auflage des Landesfests besucht haben. »Der Hessentag hat sich auch in Stadtallendorf als Besuchermagnet erwiesen«, erklärte Regierungssprecher Dirk Metz nach Mitteilung des Hessentag-Pressebüros. »Zu Deutschlands größtem Landesfest kommen Gäste aus dem ganzen Land.« Am Dienstag standen unter anderem öffentliche Sitzungen der Landtagsfraktionen auf dem Programm.

Metz lobte den Einsatz der vielen ehren- und hauptamtlichen Helfer, die »mit großartigem Einsatz« zum Gelingen der Veranstaltung beitrügen. Trotz des nicht gerade freundlichen Wetters waren auch die meisten Einzelhändler in der »heimlichen Landeshauptstadt« nach Auskunft von Marktmeister Peter Schunk zufrieden. Für eine abschließende Bewertung sei es aber noch zu früh. »Die meisten grüßen mich aber noch recht freundlich«, fügte er hinzu.

Das »Fest aller Hessen« erweist sich abermals als besondere Attraktion nicht nur in der gastgebenden Stadt und der gesamten Region, sondern für ganz Hessen und darüber hinaus. Überall sieht man feiernde Gruppen, die durch die Hessentagsstraße bummeln, die verschiedenen Aktionsbühnen besuchen und sich zum Mitmachen animieren lassen. Gut gelaunte Menschen kommen vielfach mit Bus oder Bahn zum Festgelände, wo jeder für seine Interessen vielfältige und attraktive Programmangebote und Aktivitäten findet. Musikalische Highlights waren bisher »Silbermond« mit rund 13 000 Besuchern in der Hessentagsarena sowie die »Planet Radio«- Party mit rund 16 000 Menschen im Festzelt. Die Landesausstellung verzeichnete 175 000 Gäste, die Bundeswehr rund 100 000, das Polizeibistro 12 000, die Wasserkirche 3700 und das HVT-Zelt rund 4500 Besucher. Große Zufriedenheit auch beim Hessischen Rundfunk, hier sind die Erwartungen zur Halbzeit ebenfalls übertroffen worden. Bis zum frühen Dienstagabend kamen rund 60 000 Besucher in den HR-Treff am Riesenrad. Allein zur Aufzeichnung von »Schlagerliebe - Schlagerlust« stellten sich 1000 Interessierte ein, die »Höhner« (s. oben) lockten weitere 1600.

Auf dem Programm für die zweite Hessentagshälfte stehen unter anderem die Auftritte von »Pink« und den »Fantastischen Vier« (Sa.), die Feuerwerksshow von »Hit Radio FFH« (Fr.) und »Die Bibel - eine gesprochene Symphonie« mit Ben Becker (Fr.). Am Freitag kommt zudem das gesamte Hessische Kabinett zu einer Sitzung in der Hessentagsstadt zusammen. Am Sonntag wird der traditionelle Festzug durch die Stadt ziehen, der mit 32 Musikgruppen, 79 Motivwagen, 29 Pferden und 24 Trachtengruppen eine Länge von rund 10 Kilometern haben wird.

Auch interessant

Kommentare