+

Polizei entdeckt eingeschleuste Flüchtlinge in Lastwagen

Die Polizei hat in Nidda im Wetteraukreis neun eingeschleuste Flüchtlinge aus Syrien und Ägypten in einem Lastwagen entdeckt.

Nidda (lhe/pob). Es werde nun gegen die noch unbekannten Schleuser ermittelt, berichtete die Bundespolizei in Frankfurt am Mittwoch.

Der Lkw-Fahrer hatte am Dienstag bei einer Firma in Nidda die Hilferufe gehört und die Polizei alarmiert. Die Beamten befreiten die neun jungen Männer im Alter zwischen 17 und 20 Jahren aus dem Laderaum. Sie waren in dem Lkw von Brüssel aus nach Nidda gereist. Wie die Flüchtlinge in den Lkw kamen, war zunächst nicht bekannt.

Nach dem Eintreffen der wurden die Migranten erkennungsdienstlich behandelt und erste Vernehmungen durchgeführt. Anschließend wurden sie in die Außenstelle der Hessischen Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge nach Büdingen gebracht.

Quelle: Gießener Allgemeine

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare