1. Wetterauer Zeitung
  2. Hessen

A 45 nach Lkw-Unfall voll gesperrt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Herborn (pm): Durch ein waghalsiges Überholmanöver in einer Baustelle der Autobahn 45 zwischen Herborn-West und Dillenburg löste ein Lkw-Fahrer am Donnerstag einen Verkehrsunfall aus.

Gegen 7.25 Uhr zog ein 44-jähriger Brummifahrer trotz Überholverbot auf die linke Spur und wollte an einem »Honda Civic« vorbeifahren. Letztlich brach er sein Vorhaben ab und lenkte wieder auf die rechte Spur. Dabei touchierte er den mittlerweile rechts neben ihm fahrenden Pkw. Der 63-jährige Fahrer des »Civic« verlor die Kontrolle über seinen Wagen, schleuderte zunächst gegen die Mittelleitplanke und von dort wieder zurück auf die rechte Spur. Dort erfasste der Lkw erneut den Honda und schob ihn ca.etwa Meter vor sich her, bis beide Fahrzeuge am rechten Fahrbahnrand zum Stehen kamen.

Die Mittelleitplanke wurde durch den Aufprall auf die Gegenfahrbahnen geschoben und blockierte beide Fahrstreifen. In der Folge stießen noch vier weitere Pkw zusammen. Nach bisherigen Erkenntnissen blieben alle Beteiligten unverletzt. Die A 45 wurde voll gesperrt. Das Technische Hilfswerk Dillenburg richtete die Mittelleitplanke bis 8.40 Uhr soweit her, dass der Verkehr in Richtung Süden zumindest einspurig wieder anrollen konnte. Eine Stunde später waren alle Unfallwagen abgeschleppt, so dass ein Fahrstreifen in Richtung Norden ebenfalls freigegeben werden konnte. Nach Schätzungen der Polizei liegt der Gesamtsachschaden bei rund 30 000 Euro. Der aus Oberfranken stammende Brummifahrer musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Ihn erwartet eine Strafe wegen Straßenverkehrsgefährdung.

Auch interessant

Kommentare