1. Wetterauer Zeitung
  2. Hessen

Menschenkette gegen Fluglärm in Frankfurt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Frankfurt/Main (dpa). Mit einer kilometerlangen Menschenkette haben am Sonntag Tausende Fluglärmgegner in Frankfurt demonstriert. Die Veranstalter sprachen von etwa 8000 Teilnehmern, die Polizei von rund der Hälfte.

Die Initiatoren fordern unter anderem die Stilllegung der neuen Landebahn am Frankfurter Flughafen, ein Flugverbot zwischen 22 und 6 Uhr und eine Deckelung der Flugbewegungen. Die Aktion am südlichen Mainufer stand unter dem Motto »Hand in Hand für unsere Zukunft«. Jürgen Lamprecht von der Bürgerinitiative Niederrad sagte: »Seit der neuen Landebahn hat sich unsere Lebensqualität massiv verschlechtert, der Stadtwald ist kein Erholungsgebiet mehr, sondern völlig verlärmt.« Waltraud Corves (66) aus Mainz-Kostheim: »Ich höre als Rentnerin im Minutentakt den Lärm, da ist man am Ende des Tages wirklich aggressiv.«

Verena Billhardt (68) aus dem nur wenige Kilometer entfernten Ginsheim-Gustavsburg sagte: »Ich fürchte, dass die jungen Leute alle wegziehen werden.« Jacqueline Ahr (46) aus Frankfurt-Niederrad hatte ihre sechsjährige Tochter dabei und beklagte eine sinkende Lebensqualität: »Selbst auf den Spielplätzen in unserer Nachbarschaft ist es zu laut, und in unserem eigene Garten müssen wir schon Lippenlesen, um uns zu verständigen.«

Auch interessant

Kommentare