1. Wetterauer Zeitung
  2. Hessen

A 45: Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall – Bergung dauert an

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Herborn/Ober-Mörlen (süd/pm). Bei einem Unfall auf der A 45 in der Nacht auf Dienstag wurde ein Lkw-Fahrer getötet. Die Bergungsarbeiten dauerten am Dienstagvormittag noch an. Bei einem weiteren Unfall auf der A 5 waren ebenfalls Lastwagen beteiligt. Auch hier berichtete die Polizei von erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Am Dienstag gegen 3.25 Uhr, durchbrach ein in Richtung Dortmund fahrender Lkw bei Herborn die Mittelleitplanke und prallte mit einem ihm entgegenkommenden Laster zusammen. Ein dritter Sattelzug rutschte bei dem Versuch, nicht in die verunglückten Fahrzeuge zu fahren, in den Graben. Der Unfallfahrer erlitt schwere Verletzungen, ein Rettungswagen brachte ihn in ein Siegener Krankenhaus. Der Fahrer des entgegenkommenden Lastwagens verstarb noch an der Unfallstelle. Der Fahrer der Sattelzugmaschine zog sich leichte Verletzungen zu, er ist bereits aus dem Krankenhaus Dillenburg entlassen worden.

Die A 45 war zwischen Herborn-West und Dillenburg noch am Dienstagmorgen voll gesperrt. Die Rettungsarbeiten werden bis in die Nachmittagsstunden andauern, teilte die Polizei mit. Der Verkehr wird an den Anschlussstellen umgeleitet.

Seit 4.50 Uhr ist auch die A 5 in Höhe der Raststätte Wetterau in Fahrtrichtung Frankfurt zwischen den Anschlussstellen Ober-Mörlen und Friedberg voll gesperrt. Ursächlich dafür sind ein umgestürzter Lkw und mehrere in diesen aufgefahrene Pkw. Der Lkw, dessen Fahrzeuglenker leicht verletzt wurde, liegt quer über die Fahrbahnen, weitere beschädigte Fahrzeuge dahinter. Zur Unfallursache, Höhe des Sachschadens und die Dauer der Vollsperrung in Richtung Frankfurt konnten am frühen Dienstagvormittag noch keine weiteren Angaben gemacht werden.

Auch interessant

Kommentare