Land rechnet 2016 mit 40 000 Flüchtlingen

Frankfurt (dpa/lhe). Hessen nimmt nach Einschätzung von Sozialminister Stefan Grüttner (CDU) in diesem Jahr voraussichtlich rund 40 000 neue Flüchtlinge auf. "Das sind ungefähr halb so viele wie im vergangenen Jahr in Hessen geblieben sind", sagte Grüttner der Deutschen Presse-Agentur in Frankfurt. Bis Mitte Oktober sollen alle Flüchtlinge in Hessen erfasst und registriert sein. Etwa 600 Asylbewerber würden derzeit täglich aus dem ganzen Land zum Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) gebracht und erfasst. Dazu kommen nach Grüttners Worten die Flüchtlinge, die neu einreisen – durchschnittlich rund 70 pro Tag.

Frankfurt (dpa/lhe). Hessen nimmt nach Einschätzung von Sozialminister Stefan Grüttner (CDU) in diesem Jahr voraussichtlich rund 40 000 neue Flüchtlinge auf. "Das sind ungefähr halb so viele wie im vergangenen Jahr in Hessen geblieben sind", sagte Grüttner der Deutschen Presse-Agentur in Frankfurt. Bis Mitte Oktober sollen alle Flüchtlinge in Hessen erfasst und registriert sein. Etwa 600 Asylbewerber würden derzeit täglich aus dem ganzen Land zum Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) gebracht und erfasst. Dazu kommen nach Grüttners Worten die Flüchtlinge, die neu einreisen – durchschnittlich rund 70 pro Tag.

Quelle: Gießener Allgemeine

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare