1. Wetterauer Zeitung
  2. Hessen

Wer kennt den Bankräuber von Hüttenberg?

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Hüttenberg/Wetzlar (no). Eine Woche ist fast vergangen – und noch fehlt der Kripo in Wetzlar die heiße Spur zur Aufklärung eines Überfalls auf die Sparkassen-Zweigstelle Hüttenberg in der Hochelheimer Hauptstraße. Dort hatte am Montag, 20. August, gegen 8.40 Uhr ein auffallend Ruhrpott-Dialekt sprechender Mann einen fünstelligen Euro-Betrag erbeutet, war dann geflohen.

Am gestrigen Freitag gab die Polizei Bilder der Überwachungskamera zur Veröffentlichung frei. Bis dahin hatte sie nur einen silberfarbenen VW Polo gezeigt, nachdem ein Zeuge den mutmaßlichen Räuber vor der Tat in einem Auto dieses Typs hatte sitzen sehen. Bei dem Wagen handelte es sich um einen Polo der Baujahre 2007 bis 2010. Kennzeichen unbekannt.

Die von Polizei-Pressesprecher Guido Reht gelieferte Täterbeschreibung: etwa 25 Jahre alt und 175 cm groß. Er war bekleidet mit einem dunklen Kapuzenpullover, einer dreiviertellangen Hose und dunklen Turnschuhen, trug während desÜberfalls eine Baseballmütze sowie eine Sonnenbrille (Foto). Eine dunkle Faustfeuerwaffe steckte vorn im Hosenbund. Seine Beute nahm er in einer dunklen, abgewetzten Plastiktüte mit.

Die Ermittler der Kripo fragen: Wer kennt die auf dem Foto abgebildete Person? Wer kann Angaben zum Besitzer oder Benutzer des silberfarbenen Polo machen? Wer hat den Polo am Montag vor, während oder nach der Tat beobachtet?

Hinweise nimmt jede Polizei-Dienststelle entgegen.

Auch interessant

Kommentare