Keine Hinweise auf Verbrechen an totem Mädchen

Fulda - Nach dem Fund eines toten Kindes in einem Kanal in Fulda liegen der Polizei derzeit keine Hinweise auf eine Fremdeinwirkung vor. Das sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Bei der Kinderleiche handelt es sich nach ersten Erkenntnissen der Polizei sehr wahrscheinlich um die seit Montagabend vermisste zweijährige Timnit. Das Mädchen hatte nach bisherigen Ermittlungen an dem Abend unbemerkt die elterliche Wohnung verlassen. Die genauen Umstände sind noch unklar.

In die weiteren Ermittlungen fließen nun die Ergebnisse von Befragungen der Familie und von Anwohnern ein, wie der Polizeisprecher sagte. Darüber hinaus warte man ab, was die Obduktion ergibt. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare