1. Wetterauer Zeitung
  2. Hessen

Hessenpark lockt mit Theater, Märkten und Ausstellungen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Neu-Anspach (dpa/gl). Mit Theaterstücken, Märkten und Ausstellungen sollen dieses Jahr die Besucher in den Hessenpark gelockt werden.

Neu-Anspach (dpa/gl). Mit Theaterstücken, Märkten und Ausstellungen sollen dieses Jahr die Besucher in den Hessenpark gelockt werden. »Wir haben 2009 erstmals auch im Winter geöffnet, allerdings mit beschränktem Angebot«, so Geschäftsführer Peter Janisch. Bis 28. Februar ist der Hessenpark täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet (letzter Einlass 16 Uhr). Die eigentliche Saison beginnt am 1. März (9 bis 18 Uhr) mit einem Bauernmarkt und einer Aufführung des neuen Museumstheaters unter dem Motto »Das Jahr 1929 - Leben und Arbeiten in Krisenzeiten«. »Die Zuschauer erfahren, wie damals die Menschen in der herannahenden Wirtschaftskrise gelebt haben«, berichtete Regisseur Oliver Klaukien.

In seinem Jahresprogramm setzt der Hessenpark überwiegend auf bewährte Veranstaltungen. Dazu gehören die Oster-, Herbst- und Pflanzenmärkte (1. bis 3. Mai), Handwerksvorführungen (Handwerkertag am 17. Mai), ein Ferienprogramm für Kinder zu Themen wie »Fotografie« und »Wasser« sowie Open-Air-Veranstaltungen. So werden die Hanauer Brüder Grimm Märchenfestspiele am 4. und 5. Juli das Märchen »Der alte Sultan« in der Museumskulisse aufführen. Am 21. Juni verwandelt sich der Hessenpark in eine Märchenwelt mit Märchenerzählern, Puppentheater, Aufführungen und Mitmachaktionen.

Außerdem werden am 17. und 18. Juli Opern- und Rockklänge auf dem Marktplatz des 35 Jahre alten Freilichtmuseums zu hören sein. Dort wird bereits zum dritten Mal die Opera Classica Europa aus Bad Schwalbach zwei Tage beste Unterhaltung bieten. Am 17. Juli geht die »Queen-Revival-Show« mit Freddy Mercury-Double Harry Rose über die Bühne. Am 18. Juli wird Rossinis »Der Barbier von Sevilla« als komplette Opernproduktion auf dem historischen Marktplatz in Szene gesetzt. Der Vorverkauf für beide Veranstaltungen läuft bereits. Tickets gibt es unter Tel. 0 18 05/70 07 33 und 0 18 05/59 68 60.

Wie lebte und arbeitete es sich früher auf dem Land? Geschichte lebendig werden lassen - das ist das Ziel der im vergangenen Jahr begonnenen Schauspiel- und Kostümführungen. In Werkstätten, Bauernhäusern oder auf dem Dorfplatz begegnen die Besucher Menschen, die aus vergangenen Zeiten viel Interessantes zu berichten haben. So lädt Landbriefträger Rudi mit Posttasche, Fahrrad und Päckchen im Stil anno 1908 zum Rundgang ein (der nächste am 22. Februar zwischen 11 und 16 Uhr) und Nachtwächter Paul geht nach Einbruch der Dunkelheit »seine Runde« im Museum. In der Dunkelheit trifft er auf eine »versehentlich« im Gelände eingeschlossene Besuchergruppe (22.

Februar, 17 Uhr, Treffpunkt vor der Museumskasse). Am 26. und 27. September findet im Hessenpark wieder ein Treckertreffen mit Kartoffeldämpfen und Prämierung der schönsten der rund 100 Trecker statt. Diese Veranstaltung gibt es mittlerweile seit zehn Jahren.

»Die Dinge und ihre Bedeutungen« ist ein Ideenwettbewerb überschrieben, der sich der volkskundlich-kulturgeschichtlichen Museumsarbeit widmet. Bis 31. Juli läuft die Bewerbungsfrist. Eingereicht werden können Konzepte und Exponatlisten, die als Präsentation oder Ausstellung realisierbar sind oder der Einrichtung und Weiterentwicklung von Sammlungsbeständen dienen. Informationen dazu gibt es auf der Homepage des Hessenparks (siehe unten).

Im Hessenpark können unter anderem über 100 historische Fachwerkhäuser aus ganz Hessen besichtigt werden. Die meisten der Häuser sollen noch bis voraussichtlich 2012 saniert werden. Die Sanierungsarbeiten waren laut Hessenpark vermutlich die Ursache für den Einbruch der Besucherzahlen in 2008. Damals war die Zahl im Vergleich zum Vorjahr um zwölf Prozent auf 180 000 Menschen gesunken. »Die für die Besucher größten Unannehmlichkeiten sind aber vorbei«, sagte Janisch, der sein Amt seit dem Weggang seines Vorgängers Joachim Renz im vergangenen Sommer kommissarisch ausübt.

Wer der neue Geschäftsführer werde, sei nicht entschieden. Das Auswahlverfahren laufe noch.

8 Informationen zum Hessenpark, zu Veranstaltungen und Öffnungszeiten gibt es im Internet unter der Adresse

Auch interessant

Kommentare