Gefensterlt

"Fensterln" ist ja eigentlich eine bayerische Spezialität. In Kassel versuchte sich ein Romeo ebenfalls an dieser Kunst. Allerdings ohne Erfolg. Der 32-Jährige war die Hausfassade bis zum Fenster seiner Ex-Freundin im zweiten Stock hochgeklettert, schreibt die Polizei. Die Frau ließ ihn jedoch nicht herein, sondern alarmierte stattdessen den Notruf. Die Beamten öffneten ihm das Fenster zur Wohnung, sodass er vom Sims aus hineinklettern konnte. Und da die Kletteraktion die Frau wenig beeindruckt hatte und sie weiterhin keinen Kontakt mit dem Ex wünschte, begleiteten ihn die Beamten hinaus. Durch die Tür. Na ja, wenigstens hat er es in die überregionalen Nachrichten geschafft. Aber ob das wirklich ein Trost ist?

"Fensterln" ist ja eigentlich eine bayerische Spezialität. In Kassel versuchte sich ein Romeo ebenfalls an dieser Kunst. Allerdings ohne Erfolg. Der 32-Jährige war die Hausfassade bis zum Fenster seiner Ex-Freundin im zweiten Stock hochgeklettert, schreibt die Polizei. Die Frau ließ ihn jedoch nicht herein, sondern alarmierte stattdessen den Notruf. Die Beamten öffneten ihm das Fenster zur Wohnung, sodass er vom Sims aus hineinklettern konnte. Und da die Kletteraktion die Frau wenig beeindruckt hatte und sie weiterhin keinen Kontakt mit dem Ex wünschte, begleiteten ihn die Beamten hinaus. Durch die Tür. Na ja, wenigstens hat er es in die überregionalen Nachrichten geschafft. Aber ob das wirklich ein Trost ist?

Quelle: Gießener Allgemeine

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare