+

Gasgeruch: Frankfurter Feuerwehr räumt vier Häuser

Die Frankfurter Feuerwehr hat wegen Gasgeruchs vier Häsuer geräumt. Erst am Donnerstag war es in Ludwigshafen bei Arbeiten an einer Gasleitung zu einem Unfall gekommen.

Ursache des Alarms sei eine undichte Armatur an der Verbindung zwischen Gasleitung und Hausanschluss eines Bürogebäudes gewesen, sagte ein Sprecher des Energieversorgers Mainova am Freitag. «Das Leck wurde abgedichtet und das betroffene Bauteil wird ausgetauscht.»

Nach dem Bürogebäude wurden auch drei angrenzende Häuser geräumt. Mit einem Belüftungsfahrzeug wurde Frischluft in das betroffene Gebäude gepumpt. Die Bewohner und Angestellten konnten nach kurzer Zeit wieder in die Gebäude zurückkehren. Während des Einsatzes musste der Straßenabschnitt unweit des Frankfurter Hauptbahnhofs vorübergehend komplett gesperrt werden.

Am Donnerstag war es in Ludwigshafen bei Arbeiten an einer Gasleitung zu einem Unfall gekommen. Dabei starb ein Bauarbeiter, 26 Menschen wurden verletzt.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare