+

Frankfurter Museum zeigt Ausstellung über Handy-Kunst

Frankfurt/Main (dpa/lhe) - Das Handy als Kunstobjekt, das Handy als Mittel zur Kunstproduktion, das Handy als Thema in der Kunst - Hunderte Beispiele dafür, wie das Mobiltelefon unsere Kultur geprägt hat, zeigt eine Ausstellung im Frankfurter Museum für Angewandte Kunst.

«Hamster - Hipster - Handy. Im Bann des Mobiltelefons» wird an diesem Wochenende eröffnet. Sie läuft bis 5. Juli.

«Die gezeigten Exponate bieten einen visuellen Streifzug durch das Universum des Kultur- und Konsumobjekts Mobiltelefon», hieß es bei der Vorbesichtigung am Mittwoch. Präsentiert werden Fotos, Videos, Installationen, Malerei und Street-Art sowie Design. Nach Angaben von Kuratorin Birgit Richard ist es «die europaweit erste Ausstellung an der Schnittstelle von Alltagskultur und bildender Kunst».

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare