Flüchtling mit Schnittverletzungen an Straßenkreuzung gefunden

Lohfelden (dpa/lhe) - Mit Schnittverletzungen am Rücken ist ein 22-Jähriger an einer Kreuzung in Lohfelden im Landkreis Kassel gefunden worden. Der Mann, der derzeit in einer nahen Flüchtlingsunterkunft wohnt, lag am Mittwochabend blutend am Straßenrand, wie die Polizei mitteilte. Ein Autofahrer fand ihn und alarmierte den Notarzt.

Der 22-Jährige musste in einem Krankenhaus operiert werden, Lebensgefahr bestand nicht. Unter welchen Umständen er sich die Verletzungen zugezogen hat, war zunächst nicht bekannt. Einen Verkehrsunfall schloss die Polizei aus.

Im Laufe des Vormittags solle der Mann befragt werden, sagte ein Sprecher am Donnerstag. Wegen der Operation sei dies zunächst nicht möglich gewesen. Die Kreuzung war noch am Abend weiträumig abgesperrt worden, um Spuren sicherzustellen, wie die Polizei berichtete.  

Quelle: Gießener Allgemeine

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare