1. Wetterauer Zeitung
  2. Hessen

Falscher Polizist brachte einen Rentner um 3000 Euro

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Wetzlar (pm). Mehrere Sparbücher und 3000 Euro Bargeld entwendete ein »falscher« Polizist am Dienstag gegen 11.45 Uhr aus einer Wohnungin der Hermannsteiner Straße.

Wetzlar (pm). Mehrere Sparbücher und 3000 Euro Bargeld entwendete ein »falscher« Polizist am Dienstag gegen 11.45 Uhr aus einer Wohnungin der Hermannsteiner Straße. Der Gauner verschaffte sich unter Hinweis auf seine angeblich polizeiliche Tätigkeit Zutritt zur Wohnung eines 79-Jährigen. Er gab an, dass eingebrochen worden sei und er nun überprüfen müsse, ob etwas entwendet wurde. Bereitwillig führte der Senior den vermeintlichen Beamten in den Raum, in dem er seine Sparbücher und das Bargeld aufbewahrte. Dann übergab der 79-Jährige diese an den Ganoven, der die Sachen in der Küche überprüfen wollte. Ehe sich der ältere Mann versah, war der Dieb verschwunden. Mit ihm das Geld und die Sparbücher. Der Täter war etwa 40 bis 50 Jahre alt, 1,80 Meter groß und hatte kurze dunkle Haare. Er trug eine dunkle Jacke. Auffällig waren die Muttermale oder Pigmentstörungen im Gesicht des Unbekannten. Hinweise erbittet die Polizei in Wetzlar unter Tel. 06441/9180.

Auch interessant

Kommentare